Absauganlagen für Holzspäne und -Holzstäube

Die anlagen- und explosionsschutztechnischen Anforderungen für Absaug-, Filter- und Siloanlagen für Holzspäne und -stäube sind in der VEXAT und in facheinschlägigen Normen und Regelwerken festgelegt.

Zu diesen Regelwerken gehören unter anderem die

  • ÖNORM EN 12779 "Sicherheit von Holzbearbeitungsmaschinen - Ortsfeste Absauganlagen für Holzstaub und Späne - Sicherheitstechnische Anforderungen"
  • ÖNORM EN 16770 "Sicherheit von Holzbearbeitungsmaschinen - Absauganlagen für Holzstaub und Späne für Innenaufstellung - Sicherheitstechnische Anforderungen"
  • BGI 739-2 (DGUV Information 209-045 "Absauganlagen und Silos für Holzstaub und -späne, Brand- und Explosionsschutz"

In Abhängigkeit der geplanten Ausführung ergeben sich unterschiedliche Anforderungen an die einzelnen Anlagenteile. Aufgrund des Umfangs und der Vielzahl an Regelwerken wurden die wesentlichen Anforderungen an die Errichtung und den Betrieb von derartigen Anlagenvon der Abteilung Emissionen-Sicherheitstechnik-Anlagen in Abstimmung mit dem Arbeitsinspektorat Innsbruck zusammengestellt.

Diese Beispielsammlungen können Planern und Unternehmern als Unterstützung bei der Erstellung der Projektunterlagen dienen.

Beispielsammlungen