Windfeldmodell Tirol

Mit Hilfe des Windfeldmodells Externer Link GRAMM wurde für Tirol ein Windkataster berechnet. Das Windfeldmodell ist in der Lage, auf Basis der Orographie, der Landnutzungsdaten, der Sonneneinstrahlung und der initialen Windbedingungen lokale Winddaten unter Berücksichtigung von Kaltluftabflüssen sowie thermisch bedingten Hangauf- und Hangabwinden zu berechnen.

Die Windfelder für Tirol wurden für die Berechnung mit sogenannten künstlichen Windrosen angetrieben. Diese Wind-Rohdaten müssen, damit man diese für Projekte benutzen kann, auf Basis von Windstationen innerhalb des Berechnungsgebiets konkreten Wetterdaten zugeordnet werden (sogenannte "Match-to-Observation" Funktion). Im Anschluss an diese Zuordnung ist eine meteorologische Qualitätssicherung erforderlich.

Für die berechneten Winddaten wurden Gelände- und Landnutzungsdaten (Externer Link Corine-Datensatz) mit einer Auflösung von 200 m verwendet. Meteorologische Messdaten oder personenbezogene Daten sind in den Datensätzen nicht enthalten.

Das Land Tirol stellt die Wind-Rohdaten für Planungstätigkeiten zur Verfügung.

Die Winddaten werden so zur Weiterverwendung bereit gestellt, wie sie in Erfüllung des öffentlichen Auftrages erstellt und vom Land Tirol selbst weiterverwendet werden. Qualitätsmängel können nicht ausgeschlossen werden, das Land Tirol übernimmt daher keine Haftung für die Richtigkeit, die Vollständigkeit und die Aktualität der bereitgestellten Dokumente und für Mängelfolgeschäden. Die Zuordnung zu konkreten Windmessstellen und die meteorologische Qualitätssicherung muss vom Anwender der Winddaten erfolgen.

Windfeld-Produktbestellung

Die Winddaten können in der Abteilung Emissionen-Sicherheitstechnik-Anlagen über die E-Mail-Adresse E-Mail esa@tirol.gv.at bestellt werden.

Da die Datensätze sehr umfangreiche sind (bis zu 60 GByte), können diese nur per Datenträger verschickt werden. Für die durch die Reproduktion, Bereitstellung und Weiterverbreitung verursachten Grenzkosten ist ein Kostenersatz von 215.- pro Datensatz zu leisten.

Die Daten werden im Rahmen der Informationsweiterverwendung zur Verfügung gestellt (siehe https://www.tirol.gv.at/data/informationsweiterverwendung/ ).

Verfügbare Datensätze

Innsbruck

Innsbruck bis Kufstein

Osttirol

Tiroler Oberland

Tiroler Unterland