Sonderthemen

Pyrotechnik-Lagerverordnung

Mit BGBl. II Nr. 133/2015 wurde die Pyrotechnik-Lagerverordnung 2004 geändert.

Herunterladen Merkblatt zur Pyrotechnik-Lagerverordnung 2004

Industrieunfallverordnung

Am 19.08.2015 ist die Externer Link Industrieunfallverordnung 2015 - IUV 2015, BGBl. II Nr. 229/2015, in Kraft getreten. Diese Verordnung gilt für gewerbliche Betriebsanlagen, die dem Abschnitt 8a der Gewerbeordnung 1994 betreffend die Beherrschung der Gefahren schwerer Unfälle mit gefährlichen Stoffen unterliegen.

Störfallinformationsverordnung

Mit BGBl. II Nr. 191/2016 wurde die Externer Link Störfallinformationsverordnung - StIV geändert. Diese Verordnung sieht für näher bestimmte Anlagen die Pflicht zur Information der Öffentlichkeit vor.

Aerosolpackungslagerungsverordnung

Hier finden Sie Informationen zur Aerosolpackungslagerungsverordnung - APLV, BGBl. II Nr. 347/2018.

Legionärskrankheit

Informationen zur Legionärskrankheit, die auch im Zusammenhang mit gewerblichen Betriebsanlagen von Bedeutung sind:

Herunterladen Leitlinie zur Kontrolle und Prävention der reiseassoziierten Legionärskrankheit

Folder - Legionellen

Herunterladen Merkblatt zur Legionellenproblematik

Inspektionsstellen für überwachungsbedürftige Hebeanlagen

Herunterladen Verzeichnis der Inspektionsstellen für überwachungsbedürftige Hebeanlagen des Landeshauptmannes von Tirol gemäß § 15 Abs. 1 HBV 2009 (Stand 23.09.2019)

Nach den Bestimmungen der Externer Link Hebeanlagen-Betriebsverordnung 2009, HBV 2009, sind Inspektionsstellen für überwachungsbedürftige Hebeanlagen vom Landeshauptmann zu bestellen und in ein Verzeichnis aufzunehmen, das zur öffentlichen Einsicht aufliegt. Eintragungen anderer Bundesländer sind im Regelfall über begründeten Antrag der Inspektionsstelle auf die Listen anderer Länder zu übertragen.

Inspektionsstellen für überwachungsbedürftige Hebeanlagen sind nach § 15 Absatz 1 HBV 2009
1. Aufzugsprüfer (physische Personen) oder
2. Inspektionsanstalten für Hebeanlagen (juristische Personen).

Inspektionsstellen können für einzelne, mehrere oder für alle folgenden Hebeanlagengruppen bestellt werden, wenn die ensprechende Ausbildung und praktische Erfahrung oder die entsprechende Akkreditierung nachgewiesen wird:
1. Hebeanlagengruppe 1: Aufzüge (einschließlich Schrägaufzüge), Hebeeinrichtungen für Personen, Güteraufzüge, Kleingüteraufzüge,
2. Hebeanlagengruppe 2: Fahrtreppen, Fahrsteige,
3. Hebeanlagengruppe 3: Hubtische, Treppenschrägaufzüge, Hebeanlagen mit Lastträgern, die sich zwar nicht an starren Führungen entlang, aber in einer räumlich vollständig festgelegten Bahn bewegen,
4. Hebeanlagengruppe 4: Feuerwehraufzüge, Hebeanlagen, die im Brandfall benützt werden dürfen, Hebeanlagen in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX).

Hier finden Sie eine Übersicht über die Voraussetzungen für die Bestellung als Inspektionsstelle (Aufzugsprüfer und Inspektionsanstalten).