Natura 2000 Region Isel

Sonderförderungsprogramm Natura 2000 Region Isel

Zielsetzung:

Mit dieser Förderungsaktion soll ein wesentlicher Impuls für eine nachhaltige Regionalentwicklung dieses Natur-, Kultur-, Lebens- und Wirtschaftsraums der Natura 2000 Region Isel geschaffen sowie eine verstärkte Investitionstätigkeit ausgelöst werden.

Die Grundlage dazu bildet das Regionalwirtschaftliche Programm für die Natura 2000 Region Isel, wobei in diesem Sonderförderungsprogramm nur solche Vorhaben gefördert werden können, die einer der im regionalwirtschaftlichen Programm im Einzelnen festgehaltenen Aktionsfelder/Leitmaßnahmen entsprechen und für die im Rahmen bestehender Förderungsaktionen des Landes Tirol, des Bundes und/oder der Europäischen Union keine oder keine ausreichende Förderungsmöglichkeit besteht.

Förderungsgebiet:

Die Förderung im Rahmen dieser Aktion erstreckt sich auf folgende Gemeinden des Bezirks Lienz: Ainet, Hopfgarten i. D., Kals, Matrei. O., Oberlienz, Prägraten, St. Johann im Walde, St. Jakob i. D., St. Veit i. D., Schlaiten und Virgen.

Förderungsschwerpunkte:

Destinationsentwicklung

  • Outdoor Aktiv
  • Neue touristische Angebote des Berg(Er)Lebens

Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und der Innovationskraft von Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft

  • Stärkung von gewerblichen Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben sowie von Campingplätzen
  • Qualitativ und quantitative Verbesserungen von Objekten der Privatvermietung
  • Investive Maßnahmen zur Stärkung der regionalen Wirtschaft (außerhalb des Tourismus)
  • Maßnahmen der kooperativen und innovativen Marktbearbeitung

Sondermaßnahmen im Bereich der Daseinsvorsorge

  • Stärkung standortspezifischer Qualifikationen
  • Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Verbesserung der Versorgungssituation

Das Sonderförderungsprogramm tritt mit Wirkung vom 01.07.2016 in Kraft und ist auf 10 Jahre befristet und mit einem Förderungsvolumen von insgesamt 10 Mio. dotiert.

Zuständiger Ansprechpartner beim Amt der Tiroler Landesregierung ist Herr Stefan Prader.

Richtlinien/Formulare/allgemeine Informationen: