Sonderprogramm Osttirol

Sonderförderungsprogramm für die Osttiroler Produktions- und Transportwirtschaft

Zielsetzung:

Ziel dieser Förderungsmaßnahme ist es, die für die Osttiroler Produktions- und Transportwirtschaft aufgrund der regionalen Nachteile ohnehin schon bestehende schwierige wirtschaftliche Ausgangslage, die durch die Komplettsperre der Felbertauernstraße und die danach bestandenen Verkehrsbeschränkungen noch verschärft wurde, zu mindern.

Förderungsempfänger:

Förderungsnehmer können Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sein, die den Bereichen der Transport- und Produktionswirtschaft zuzuordnen sind und eine aufrechte Berechtigung nach der Gewerbeordnung bzw. nach dem Güterbeförderungsgesetz nachweisen, deren Sitz bzw. Betriebsstätte in Osttirol liegt.

Förderungsschwerpunkte:

Im Sonderförderungsprogramm für die Osttiroler Produktions- und Transportwirtschaft sind unter anderem folgende Förderungsschwerpunkte vorgesehen:

  • Investitionsförderung für Transportbetriebe (bauliche Investitionen, Anschaffung von Logisitk-Hilfsmittel sowie EDV-Hard- und Software, Adaptierung und Einrichtung von Büro- und Sozialräumen)
  • Stillegung emissionsreicher LKW/Anschaffung von emissionsarmen LKW
  • Aus- und Weiterbildung für UnternehmerInnen und MitarbeiterInnen der Osttiroler Transportwirtschaft
  • Touristische Werbemaßnahmen für Osttirol (Bereitstellung von großen Werbeflächen auf LKW-Planen sowie auf Reisebussen der Osttiroler Transportwirtschaft)

Zuständiger Ansprechpartner im Amt der Tiroler Landesregierung ist Herr Ernst Messner.

Hier finden Sie die  Richtlinie sowie das  Antragsformular.