Energieausweis

Labelling Energieausweis

Mit den 2013 durchgeführten Novellen zur Tiroler Bauordnung 2011 und den Technischen Bauvorschriften 2008 wurde die Verpflichtung geschaffen, bei Neubau und größerer Renovierung sowie bei bewilligungspflichtigen Zubauten, Umbauten, sonstigen Änderungen und Änderungen des Verwendungszweckes von Gebäuden - sofern dabei mindestens ein für die selbstständige Nutzung bestimmter Gebäudeteil, ein solches Geschoß oder eine Wohnung geschaffen wird - einen Energieausweis als Teil der Einreichunterlagen bzw. der Unterlagen zur Bauanzeige der Baubehörde vorzulegen.
Diese Verpflichtung besteht seit 01. Juni 2013.


Einsatz alternativer Heizsysteme beim Neubau von Gebäuden - Alternativenprüfung

Laut § 24 Abs. 3 der Tiroler Bauordnung 2011 ist bei Neubauten von Gebäuden zu prüfen, ob der Einsatz von alternativen Energiesystemen aus technischen, ökologischen und wirtschaftlichen Gründen sinnvoll ist.

Energie Tirol hat ein Excel-Tool entwickelt, mit dem die Alternativenprüfung nach einem vereinheitlichten Schema abgewickelt werden kann.
Das Tool ist eine Serviceleistung von Energie Tirol und steht kostenlos als Download zur Verfügung:
 www.energie-tirol.at/alternativenpruefung/


Anmerkung zur TBO-Novelle LGBl. Nr. 48/2013 (§§ 19c und 19f):

Eine Verordnung der Landesregierung hinsichtlich der Registrierung von Energieausweisen, der damit verbundenen Kontrolle und die Einrichtung eines dafür vorgesehenen Kontrollsystems ist noch nicht erlassen.

Bis zum Inkrafttreten einer diesbezüglichen Verordnung sind Energieausweise auch ohne GWR-Zahl gültig und können auch nicht in der Energieausweisdatenbank registriert werden.

Die Aussteller von Energieausweisen sind erst mit Inkrafttreten dieser Verordnung zum Online-Zugriff auf das Gebäude- und Wohnungsregister berechtigt.


Novelle Technische Bauvorschriften 2013

 Tabellenübersicht zu Gesamtenergieeffizienz und Erfordernis eines Energieausweises


Energieausweis-Vorlage-Gesetz 2012 (EAVG 2012)

Am 01. Dezember 2012 trat das  Energieausweis-Vorlage-Gesetz 2012 (EAVG 2012) in Kraft, nach welchem in jedem Fall bei Verkauf und Vermietung ein Energieausweis vorzulegen und auszuhändigen ist, die Ausahmeregelung gestrichen und Strafbestimmungen eingeführt wurden.


Energieausweis-Vorlage-Gesetz - EAVG

Seit 01. Jänner 2008 ist bei Verkauf und Vermietung von Gebäuden, Wohnungen und sonstigen Nutzungseinheiten ein Energieausweis nach folgender bundesrechtlicher Regelung dem Käufer/der Käuferin bzw. Mieter/Mieterin vorzulegen und auszuhändigen.
Dabei besteht die Möglichkeit, sich an Stelle der Vorlage und Aushändigung auf die Bestimmung zu berufen, die besagt, dass bei Nichtvorlage eines Energieausweises ein dem Alter und der Art des Gebäudes adäquater Energieverbrauch als vereinbart gilt.
 Energieausweis-Vorlage-Gesetz - EAVG


Weitere Informationen zum Energieausweis

Weitere Informationen zum Energieausweis finden Sie unter  http://www.energie-tirol.at/bauen-und-sanieren/energieausweis/


Befugnis zur Ausstellung von Energieausweisen

Informationen über die Befugnis zur Ausstellung von Energieausweisen finden Sie auf der Homepage
der  Wirtschaftskammer Österreich.