Dienstnehmerwohnungen

3.1. Förderungskredit

Der Kredit beträgt EUR 425,--/m² förderbare Nutzfläche, höchstens jedoch für 110 m² pro Wohnung. Der Kredit kann zudem nur höchstens 50 % der Gesamtkosten betragen.
In Verbindung mit der Förderung von Dienstnehmerwohnungen werden keine Zusatzförderungen für energiesparende und umweltfreundlichen Maßnahmen gewährt. 

3.1.1. Wie wird der Förderungskredit sichergestellt?

Der Kredit ist grundsätzlich durch Eintragung eines Pfandrechtes im Grundbuch sicherzustellen. Im Rahmen der Nebengebühren ist neben der üblichen Nebengebührenkaution zusätzlich noch ein Betrag in der halben Höhe der Förderung vorzusehen, sodass im Falle einer zweckwidrigen Verwendung der Wohnung(en) die Rückzahlung der gesamten Forderung des Landes gesichert ist.
Darüber hinaus ist im Grundbuch ein Veräußerungsverbot zugunsten des Landes Tirol einzutragen.

3.1.2. Wie und ab wann erfolgt die Auszahlung des Förderungskredits?

Die Auszahlung des Kredits erfolgt nach Sicherstellung der Förderung und nach Maßgabe des Bedarfes und des Baufortschrittes.

3.1.3. Wie und wann ist der Förderungskredit zurückzuzahlen?

Der Kredit hat eine Laufzeit von maximal 35 Jahren und ist wie folgt zurückzuzahlen:

Kreditkonditionen

Die Verzinsung des Kredits beginnt mit dem der Auszahlung folgenden 1. Jänner, 1. April, 1. Juli oder 1. Oktober. Die Rückzahlung erfolgt in Vierteljahresraten. Die erste Rate ist zum Ende des 3. Monats nach dem Beginn der Verzinsung fällig.

Nach oben