Spezifiziertes Risikomaterial

Getrennte Einsammlung von spezifiziertem Risikomaterial (SRM) im Rahmen der Tierkörperentsorgung

Aufgrund der Entscheidung der Kommission vom 29. Juni 2000 (2000/418/EG) werden seit dem 01.Oktober 2000 im Rahmen der Tierkörperentsorgung bestimmte Teile von Rindern, Schafen und Ziegen getrennt gesammelt und durch Verbrennen unschädlich beseitigt. Mit der Entscheidung der Kommission von 27.Dezember 2000 (2001/2/EG) wurden die Bestimmungen erweitert und der Darm von Rindern jeden Alters zusätzlich aufgenommen.

Es handelt sich dabei um Gewebe, in denen bisher die Erreger (Prionen) der TSE (einschließlich BSE und Scrapie) nachgewiesen werden konnten.

Es sind dies bei Rindern mit einem Alter von über 12 Monate

  • Schädel, einschließlich Gehirn und Augen
  • Tonsillen (Mandeln)
  • Rückenmark

sowie bei Rindern jeden Alters der

  • Darm von Duodenum bis Rektum (Labmagenausgang bis Enddarm)

bei Schafen und Ziegen mit einem Alter von über 12 Monaten

  • Schädel, einschließlich Gehirn und Augen
  • Tonsillen (Mandeln)
  • Rückenmark

sowie bei Schafen und Ziegen jeden Alters die

  • Milz