Ausreisetestpflicht in Gemeinde Arzl im Pitztal läuft mit Donnerstag, 8. April, aus

Inzidenz in letzten zwölf Tagen von 1.485 auf 223 gesunken

Kategorien:  BH ImstCoronaGesundheit
Pressemeldung zu Tirol testet
  • Durch rückläufige Infektionszahlen Inzidenz in letzten zwölf Tagen von 1.485 auf 223 gesunken
  • Bevölkerung weiterhin zu vorsorglicher Corona-Testung und Einhaltung geltender Bestimmungen aufgerufen

Die seit 17. März geltende Ausreistestpflicht für Arzl im Pitztal wird mit morgen, Donnerstag, 24 Uhr, auslaufen. Das hat der Corona-Einsatzstab des Landes Tirol in enger Abstimmung mit der BH Imst beschlossen.

„Die 7-Tage-Inzidenz liegt in Arzl im Pitztal derzeit bei 223 – vor zwölf Tagen lag dieser Wert noch bei 1.485. Derzeit gelten in der Gemeinde Arzl mit Stand Mittwoch, 7. April, 13.30 Uhr, noch 17 Personen als aktiv mit dem Coronavirus infiziert. Vor zwölf Tagen waren dies noch 65 Personen. Die Infektionen haben sich damit deutlich reduziert“, informiert Elmar Rizzoli, Leiter des Corona-Einsatzstabes des Landes.

Das spezielle Testangebot, das in der Gemeinde im Zusammenhang mit der Ausreisetestpflicht zur Verfügung gestellt wurde, endet mit Ablauf des morgigen Donnerstags. „Wir beobachten die Situation weiterhin aufmerksam und appellieren an die Bevölkerung, sich unbedingt an die bestehenden Vorgaben zu halten und sich auch künftig im Rahmen der Testmöglichkeiten im Bezirk Imst vorsorglich und regelmäßig testen zu lassen, so Rizzoli.