Archiv

Sprechtag Volksanwältin Dr. Gertrude Brinek

VA Getrude Brinek

Frau Volksanwältin Dr. Gertrude Brinek hält am Montag, den 03. Dezember 2012, ab 09.00 Uhr bei der Bezirkshauptmannschaft Kufstein, im alten Amtsgebäude, 1. Stock, Sitzungszimmer A101, einen Sprechtag ab. Anmeldungen für diesen Sprechtag können ab sofort telefonisch unter der Nummer 0800 223 223/131  - kostenlos,  oder per E-Mail vab@volksanwaltschaft.gv.at gerichtet werden.

Jedes Kind braucht einen eigenen Reisepass (2011-01-09)

Reisepass für "Unter 18-Jährige"

Eintragungen von Kindern im Reisepass der Eltern ab Juni 2012
ungültig - Gemeinsame Infokampagne von BMeiA und BM.I -
Gültiges Reisedokument auch im Schengen-Raum nötig.

Schon mehr als 5.000 Expresspässe ausgestellt (2012-07-04)

drei österreichische Reisepässe

Seit seiner Einführung Mitte März 2010 haben schon mehr als 5.000 Österreicherinnen und Österreicher dieses schnelle und unbürokratische Service der heimischen Passbehörden in Anspruch genommen.

ACHTUNG: Änderung der Bankverbindung (2012-07-08)

Geldscheine und Münzen

Mit Wirksamkeit des 8. Juli 2012 ändert die Sparkasse Kufstein den BIC Code von SPUKAT21(XXX) auf SPUKAT22(XXX). Alle weiteren Informationen dazu finden Sie im Bereich "Bankverbindungen"

Eingeschränkte Kundenverkehrszeiten im Gesundheitsreferat (2012-04-16)

Symbolbild Arzt Geschlossen

Aus personellen Gründen müssen die Kundenverkehrszeiten im Gesundheitsreferat (Amtsarzt) eingeschränkt werden:
Am Mittwoch den 18.04.2012 und Donnerstag den 19.04.2012 findet im Gesundheitsamt Kufstein kein Parteienverkehr statt.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Der Kundenverkehr ohne nötige ärztliche Anwesenheit bleibt unverändert aufrecht.

Eingeschränkte Kundenverkehrszeiten im Gesundheitsreferat (2011-10-06)

Symbolbild Arzt Geschlossen

Am 6.10.2011 wird am Gesundheitsreferat kein Parteienverkehr amtsärztlich abgewickelt.

Ableben von RR Kruckenhauser Burghard (2011-09-21)

Bild RR Kruckenhauser Burghard

Wir geben die traurige Nachricht bekannt, dass unserer geschätzter Kollege und Freund Regierungsrat Burghard Kruckenhauser, der über viele Jahre mit viel Umsicht und Wissen als Innendienstleiter die Geschicke der Bezirkshauptmannschaft Kufstein geleitet hat, verstorben ist.

Aufgrund der Beerdigung bleibt die Bezirkshauptmannschaft Kufstein am Mittwoch den 21.09. Nachmittags geschlossen.

Eingeschränkte Kundenverkehrszeiten im Gesundheitsreferat (2012-04-16)

Symbolbild Arzt Geschlossen

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass an folgenden Tagen im Gesundheitsreferat leider kein Parteienverkehr stattfinden kann: Mittwoch, 10., 17. und  24. August 2011
Für allfällige Rückfragen steht Ihnen das Gesundheitsreferat unter der Telefonnummer +43(0)5372-606-6253 zu den übrigen Amtsstunden gerne zur Verfügung.

Landeskatastrophenschutzübung Terrex 2011 (2011-07-06)

Bezirkseinsatzleitung Kufstein

Am 6. und 7. Juli findet die Landeskatastrophenübung TERREX2011 statt, an welcher grenzüberschreitend Österreich, Deutschland und die Schweiz beteiligt sind. Die Übung findet in Form eines Planspieles statt, das heißt, bei diesem Szenario handelt es sich um fiktive Annahmen (Schlechtwetterperiode, Erdbeben mit massiven Folgeschäden).
Auch die Bezirkseinsatzleitung der Bezirkshauptmannschaft Kufstein ist an diesen zwei Tagen fast rund um die Uhr im Übungseinsatz.

Pressemeldung - Radarmessungen Wörgl

Radarbox

Nachdem die Datenschutzkommission im Juli 2008  Radarmessungen von Privaten und Gemeinden als unzulässig erklärt hat, weil für derartige Überwachungsmaßnahmen aufgrund des gesetzlichen Auftrages  ausschließlich die Bezirkshauptmannschaften zuständig sind, wurden die Geschwindigkeitsmessungen in Wörgl eingestellt und die Sachlage von der BH Kufstein überprüft.In Summe hat  sich gezeigt, dass derartige Messungen eine notwendige Ergänzung zur Kontrolltätigkeit der Polizeiinspektion Wörgl darstellen und es wird daher mit Anordnung und unter Aufsicht der BH Kufstein ab 01.12.2008 wieder Radarmessungen geben.

Milchpulverskandal - Entwarnung

Milchpulver

Zahlreiche  Kontrollen im Bezirk Kufstein bei diversen Asia-Läden, Chinarestaurants und auch Fitnesscentern ( Milcheiweispulver) durch die beiden Lebensmittelaufsichtsorgane Christiane Anker und Walter Posch ergaben keinerlei Hinweise, dass Milchprodukte aus China, die Melamin enthalten könnten, illegal importiert und in diesen Betrieben in Verkehr gebracht wurden. Die Milchprodukte werden ausschließlich in Österreich gekauft (Groß- od. Einzelhandel), dies wird durch die Lebensmittelkontrollen in den betreffenden Betrieben bestätigt.  Weiters wurde ermittelt, dass die in den kontrollierten Fitnesscentern verwendeten Eiweispräparate ausschließlich von namhaften Herstellern aus Deutschland bzw. produziert in der EU ( z.B. Nestle - Powerbar) angekauft und vertrieben werden.