Abteilung Bildung

Unsere Bildung - unsere Zukunft

Landesrätin Dr. Beate Palfrader
Landesrätin Dr. Beate Palfrader

 
Landesrätin Dr. Beate Palfrader ist das zuständige Mitglied der Tiroler Landesregierung für den Bereich Bildung. Die Abteilung Bildung im Amt der Tiroler Landesregierung beschäftigt sich mit den Themen Kinderbetreuung, LehrerInnen und Schulen, Musik- sowie Fachhochschulen. Unter der Leitung von Dr. Paul Gappmaier arbeiten 75 MitarbeiterInnen in der Bildungsabteilung und ihren Außenstellen in den Bezirken, die sich jeden Tag darum bemühen, Sachfragen individuell zu klären und Anliegen aller Art transparent und nachvollziehbar zu lösen.
 


Zu unseren Aufgaben zählen:

  • die dienstrechtliche Betreuung der ca. 7.300 aktiven und ca. 2.000 pensionierten LandeslehrerInnen, das sind Volks- und Sonderschullehrer/innen, Lehrer/innen an Neuen Mittelschulen, an Polytechnischen Schulen und Berufsschulen sowie LehrerInnen an land- und forstwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen.
    Die Abteilung Bildung ist damit einer der größten Dienstgeber des Landes Tirol und verwaltet knapp 300 Millionen an Jahresbudget allein in diesem Bereich.
  • die Bewältigung zahlreicher Aufgabenstellungen auf dem Gebiet der Organisation der Volksschulen, Neuen Mittelschulen, Sonderschulen und Polytechnischen Schulen sowie der Berufsschulen (z. B. im Zusammenhang mit der Errichtung, Erhaltung und Auflassung der Schulen, den Schulsprengeln, der Festlegung der Klassenzahl der einzelnen Schulen sowie der Schulzeit und Ferien)

Weitere Informationen und Links

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Bildung finden Sie hier.


Bitte beachten Sie auch die "Formulare" der Abteilung Bildung, unsere aktuellen Meldungen am Schwarzen Brett und alle Adressen und nützliche Links finden Sie hier.


Teile der mit der Betreuung der Schulen zusammenhängenden Aufgaben besorgen die Bezirkshauptmannschaften und das  Stadtmagistrat Innsbruck.


Die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Aufgaben der Abteilung Bildung sind in einer Reihe von landesgesetzlichen und bundesgesetzlichen Vorschriften enthalten.

Die entsprechenden Landesgesetze finden Sie hier.


Die mittleren und höheren Schulen sowie jene Bereiche der Schulverwaltung, die oben nicht erwähnt sind (z. B. Angelegenheiten des Schulunterrichtes, der Schulaufsicht, der Schulpflicht und der Privatschulen), fallen in den Zuständigkeitsbereich der Schulbehörden des Bundes ( Landesschulrat,  Bundesministerium).


Richtlinie zur Förderung von bildungspolitischen Maßnahmen

Das Land Tirol fördert nach Maßgabe dieser Richtlinie und im Rahmen des jeweiligen Jahresbudgets „Zuwendungen Bildungsmaßnahmen“ Projekte, die sich positiv auf die Bildungslandschaft Tirols auswirken. Vorrangig gefördert werden vor allem Projekte von Pflichtschulen und Kinderbetreuungseinrichtungen.

 Die Richtlinie finden Sie hier.

Den Antrag auf Förderung finden Sie  hier.


Tirol - Trentino Projekt

Im Schuljahr 2001/2002 wurde ein grenzüberschreitendes Austauschprojekt zwischen Lehrpersonen an allgemein bildenden Pflichtschulen in Tirol und im Trentino ins Leben gerufen. Das Projekt fördert nicht nur die Fremdsprachenkompetenz, sondern ermöglicht auch einen Austausch über Pädagogik, Didaktik und Methodik. Außerdem stärkt das Projekt die Zusammenarbeit innerhalb der Europaregion und unterstützt damit den Prozess der europäischen Integration.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.


Tiroler Schulbibliotheksoffensive

Im Rahmen der sogenannten Schulbibliotheksoffensive 2012 förderte das Land Tirol alle teilnehmenden Schulen, um die Anzahl und die Qualität der Tiroler Schulbibliotheken zu erhöhen.

Mit dem "Gütesiegel Lesen" werden im Schuljahr 2015/16 mittlerweile zum fünften Mal weitere Volksschulen ausgezeichnet und gefördert.

Weitere Informationen finden Sie hier.


TirolerInnen auf der Walz

Auslandserfahrungen für junge Arbeitnehmer/innen, Lehrlinge und Schüler/innen

Weitere Informationen finden Sie hier.


Gleichbehandlung - rechtliche Regelungen für Lehrpersonen an Tiroler Pflichtschulen

Weitere Informationen finden Sie hier.


Seit 2011 - jährliche Bildungsmesse in Tirol!

 


Die VISIO-Tirol findet seit 2011 abwechselnd mit der BeSt³ alle 2 Jahre im identischen Format (mit Livestream, täglicher Messezeitung, moderiertem Bühnenprogramm, gleiche Messehallen usw.) statt.

Die nächste BeSt³ findet vom 19. bis 21. Oktober 2016 in der Messe Innsbruck statt!

Weitere Informationen  finden Sie hier.

Nach oben