Aktuell

Verwaltungsakademie des Landes Tirol:

Das TBI Grillhof ist in Kooperation mit der Abt. Organisation und Personal zustänig für die Planung, Durchführung und Evalution der Verwaltungsakademie. Im Frühjahr 2017 starteten 3 weitere  Basislehrgänge.

Lerngang für EU-HeimleiterInnen mit E-Qualin Qualifikation 2016 - 2018

Die rasante Veränderung der gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Umwelt verlangt von Trägern und Einrichtungen der SeniorInnenbetreuung und -pflege, den neuen Herausforderungen gerecht zu werden. Neben einem hohen Maß an Sozialkompetenz wird auch ein optimales betriebswirtschaftliches Wissen notwendig sein, um ein Alten- und Pflegeheim zu leiten und Management-Aufgaben lösen zu können. Das Anforderungsprofil an die Leitung eines Alten- und Pflegeheimes hat sich geändert und macht gezielte Aus- und Weiterbildung notwendig.

Gemeindeseminar am 12. September 2017 für BürgermeisterInnen und VizebürgermeisterInnen

Schnelligkeit und Schlagfertigkeit in Debatten, Verhandlungen und Gesprächen ist vor allem für Führungskräfte in Gemeinden sehr wichtig. Die TeilnehmerInnen erkennen die Anliegen und Ziele des Gesprächspartners, können „Hart in der Sache, aber korrekt in der Person“ bleiben.

Gemeindeseminar am 14. September 2017

Die Leitung mündlicher Verhandlungen im Verwaltungsverfahren stellt höchste Anforderungen an rechtliche Kompetenz, Kommunikations-vermögen und sachliche Autorität. Ziel des Seminars ist die vertiefte Diskussion der verfahrensrechtlichen Vorgaben für mündliche Verhandlungen und Großverfahren. Besonders Gewicht wird auf die Abgrenzung der Parteistellung, der Protokollierung und der Verhandlungsführung gelegt.

Gemeindeseminar am 25. September 2017 für AmtsleiterInnen und andere Gemeindebedienstete in Führungsposition

Schnelligkeit und Schlagfertigkeit in Debatten, Verhandlungen und Gesprächen ist vor allem für Führungskräfte in Gemeinden sehr wichtig. Die TeilnehmerInnen erkennen die Anliegen und Ziele des Gesprächspartners, können „Hart in der Sache, aber korrekt in der Person“ bleiben.

Gemeindeseminar am 4. Oktober 2017

Die TeilnehmerInnen lernen das Sicherheitspolizeigesetz in seiner Gesamtheit kennen und fühlen sich im Umgang sicher. Insbesondere soll das SPG über seine Struktur und häufige Anwendungsfehler sowie Systemwidrigkeiten angesprochen werden.

Gemeindeseminar  "Aktive Jugendarbeit in der Gemeinde" am 13. Oktober 2017

Immer mehr Gemeinden setzen auf eine aktive Jugendarbeit. Damit junge Menschen ihrer Heimatgemeinde treu bleiben, benötigt es zu den strukturellen und wirtschaftlichen Faktoren auch Rahmenbedingungen, insbesondere Räume und Angebote für Jugendliche. In diesem Seminar bekommen die TeilnehmerInnen Tipps und Informationen darüber, wie Jugendprojekte geplant, organisiert, durchgeführt und finanziert werden.

Gemeindeseminar  "Datenschutz in der Gemeinde" am 19. Oktober 2017

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung ist ab dem 25. Mai 2018 gültig. Sie vereinheitlicht die Regelungen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch private Unternehmen und öffentlichen Stellen EU-weit. Die Verordnung schützt die Grundrechte und Grundfreiheiten natürlicher Personen und insbesondere deren Recht auf Schutz personenbezogener Daten. Ausgehend von den Begriffsbestimmungen werden die Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten in der Gemeindeverwaltung erörtert.

Gemeindeseminar  "Rechtspraxis im Veranstaltungsgesetz" am 6. und 9. November 2017

Veranstaltungen bereichern das Kultur- und Sozialleben in der Gemeinde. Daher bedarf es auch aus der Sicht der Gemeindeführung einer professionellen Planung und Abwicklung der Veranstaltung im Sinne des Veranstaltungsgesetzes. Die TeilnehmerInnen setzen sich mit dem Veranstaltungsgesetz in Theorie und Praxis auseinander und diskutieren einzelne Verfahrensschritte aus planungstechnischen, sicherheitsrechtlichen, zivilrechtlichen und straf-rechtlichen Gesichtspunkten.

Gemeindeseminar  "Transferzahlungen" am 8. November 2017

Die Abteilung Soziales des Amtes der Tiroler Landesregierung zählt zu einer der wichtigsten Landeseinrichtungen, die mit den Gemeinden auf den verschiedensten Ebenen kooperiert. Die Vielfalt an Aufgaben wie die Mindestsicherung, die Rehabilitation und Behindertenhilfe, Alten- und Pflegeheime, Mobile Dienste, die Abstimmung im Flüchtlingswesen usw. hängen eng mit dem Tätigkeitsfeld in den Gemeinden zusammen. In diesem Praxisseminar erhalten die TeilnehmerInnen die aktuellsten rechtlichen Informationen, bekommen einen Einblick in zukünftige strategische Entwicklungen und berechnen an konkreten Fallbeispielen, wie die Kostenaufteilung zustande kommt.

Gemeindeseminar  "Raumordnungspraxis in den Gemeinden" am 13. und 14. November 2017

In diesem Vertiefungsseminar setzen sich die TeilnehmerInnen mit den für die Gemeinden wesentlichen Änderungen des Tiroler Raumordnungsgesetzes (Novelle 2016) auseinander und diskutieren anhand von praktischen Fallbeispielen die Umsetzung der neuen Grundlagen.