Förderung von Internaten in Tirol

Alle in Tirol ansässigen Schüler und Schülerinnen sollen die ihren Interessen und Fähigkeiten entsprechende schulische Ausbildung absolvieren können. Aufgrund der Schwerpunktbildung vieler höherer und mittlerer Schulen und der geographischen Gegebenheiten sind viele Schüler und Schülerinnen gezwungen, während eines Schuljahres in einem Internat wohnen zu müssen. Damit die Heimkosten weiterhin leistbar bleiben und der wirtschaftliche Spielraum der einzelnen Internate in Tirol, die von privaten Vereinen, den Gemeinden und kirchlichen Organisationen betrieben werden, weiterhin gegeben ist, stellt die Landesgedächtnisstiftung diesen Heimträgern einmal pro Schuljahr für jeden Schüler und jede Schülerin einen Betrag zur Verfügung.

Die genauen Bestimmungen und Informationen hinsichtlich Antragstellung und Abwicklung können Sie den Richtlinien entnehmen:  Förderung von Schülerheimen

Diese Förderaktion der Landesgedächtnisstiftung erfolgt auf freiwilliger Basis und kann jederzeit wiederrufen werden.