Aktuell - Meldungen

Startseite | Meldungen

Digital Africa - Soziale Startups revolutionieren den Kontinent

Ein intelligenter Ampelroboter aus recyceltem Material. Tablets für Schulklassen, die mit Solarstrom aufgeladen werden. Eine handtaschengroße Box, die einen Internetzugang in öffentlichen Bussen ermöglich. Ernteüberwachung mit Hilfe von Drohnen und Multispektralkameras, um Schädlingsbefall früh zu erkennen. Das und noch viel mehr made in Africa! Eine aufregende Entdeckungsreise durch die inspirierende Innovationsszene des afrikanischen Kontinents. Eine kreative Start-up-Szene tüftelt in Hightech-Zentren von Nairobi bis Kumasi technische Innovationen aus, die weltweit inspirieren.

Das Medienportal LeOn (Lernen Online) ist das innovative Projekt des Medienzentrums Tirol zur elektronischen Distribution von Unterrichtsmedien über das Internet. Verschiedene Medientypen wie Filme, Animationen, Bilder, Grafiken, Arbeitsblätter oder interaktive Übungen sind verfügbar.


Der nächste große Schritt: LeOn-Medien teilen

Seit Februar ist ein Werkzeug bei LeOn im Einsatz, das sich viele LeOn-NutzerInnen gewünscht haben: Das Teilen von einzelnen Medien. Damit können Lehrpersonen ihren SchülerInnen gezielt einzelne Medien anbieten, und wenn erwünscht, sogar mit einer zeitlichen Befristung.

Bei jedem Film, Arbeitsblatt usw. ist nun der neue Teilen-Button zu finden. Damit kann ein Link oder ein QR-Code erzeugt werden. Wer auf diesen Teilen-Button klickt, bekommt ein Fenster angezeigt, in dem man eine zeitliche Befristung der Zugriffsmöglichkeit einstellen kann. Aber auf diesen Schritt kann man auch verzichten. Mit Klick auf „Medium jetzt freigeben“ wird ein LeOn-Link und QR-Code generiert. Diese kann man jetzt weitergeben. Einzige Voraussetzung: SchülerInnen müssen einen Portal-Tirol-Zugang (TSN-Zugang) haben, um das ausgesuchte Medium nutzen zu können.

Überall einsetzbar

Die LeOn-Links und QR-Codes können in allen Lernplattformen eingebettet werden, oder einfach z.B. in einem Mail verschickt werden. Diese Möglichkeit, einzelne Medien zu teilen, ergänzt das schon seit 2020 bestehende Feature, mehrere Medien (z.B. ein Filmkapitel und ein dazu passendes Arbeitsblatt mit konkretem Auftrag) über den Weg der Merkliste freizugeben.

Merklisten mit SchülerInnen teilen

Merklisten in LeOn sind das zentrale Werkzeug, um die große Anzahl an Medien für sich „vorzumerken“. Erst wenn man mindestens ein Medium in die Merkliste gelegt hat, erscheint am Bildschirmrand rechts oben der Link „Meine Merkliste“. Wird dieser Link angeklickt, kann man bequem in den Merklisten suchen und filtern.

Sobald sich in den eigenen Merklisten Medien befinden, sieht man nach Klick auf „Merkliste bearbeiten“ den „Teilen“-Link. Klickt man diesen an, erscheint das Fenster „Merkliste freigeben“. Hier ist es möglich, einen Namen und einen Hinweis, z. B. eine Arbeitsanweisung für SchülerInnen, zu vergeben. Die Freigabedauer lässt sich durch Eingabe eines Datums zeitlich begrenzen. Diese Freigabe kann man jederzeit aufheben oder die zeitliche Begrenzung, den Namen und den Hinweis anpassen.

Voraussetzung ist auch hier, dass die SchülerInnen einen Portal-Tirol-Zugang (TSN-Zugang) haben.

LeOn ist in TSNmoodle integriert

Schon seit Jahren ist LeOn ein fixer Bestandteil von TSNmoodle. In den Kursen können Lehrpersonen direkt auf das Medienportal zugreifen und Medien einbinden, ohne Links kopieren zu müssen. Die SchülerInnen, die sich bereits für den Moodle-Kurs angemeldet haben, nutzen die ausgewählten Filme, Arbeitsblätter, interaktiven Übungen ganz bequem ohne weitere Anmeldung oder neue Benutzeroberfläche.

Eine genaue Anleitung finden Sie im „Erklärfilm 7: Merklisten mit SchülerInnen teilen“ und „LeOn-Medien an SchülerInnen weitergeben (Merkliste teilen)“.

Eine weitere Möglichkeit ist, den SchülerInnen die Filme und auch das Arbeitsmaterial über TSNmoodle zur Verfügung stellen.

Eine Anleitung finden Sie in dem Dokument „LeOn-Filme in TSNmoodle einbinden“.


Medienzentrum unterstützt e-Learning mit LeOn, TSN-Moodle und MasterTool

Durch die angeordneten Schulschließungen nimmt e-Learning eine noch wichtigere Rolle als bisher ein. Das Medienzentrum Tirol unterstützt e-Learning mit verschiedenen Tools. Grundsätzlich können alle Medien von LeOn über TSN-Moodle den SchülerInnen verfügbar gemacht werden, Anleitungen dazu findet man im Themenpaket Über das Medienportal LeOn. Die Software MasterTool bietet verschiedenste interaktive Übungen an. Sowohl die Übungen wie auch die Software selber können den SchülerInnen bereit gestellt werden. Die Software und die Anleitungen sind im Themenpaket MasterTool - Software 6.0 zu finden. In LeOn können 5800 interaktive Übungen direkt über den Onlineplayer oder nach dem Download verwendet werden. Auch Direktlinks für SchülerInnen sind möglich. Offene Fragen? Schicken Sie uns ein Mail: leon@tirol.gv.at


MAIL ist das vierteljährlich erscheinende Magazin des Tiroler Bildungsinstituts. Es informiert über die laufenden Aktivitäten vom Grillhof und Medienzentrum. Seminare und Lehrgänge im Bildungshaus Grillhof, wie z.B. die Tiroler Gemeinde- und Verwaltungsakademie, Lerngänge für HeimleiterInnen, Peace Studies (Masterlehrgänge für Friedensstudien der Universität Innsbruck) und verschiedene österreichweite und internationale Veranstaltungsreihen werden im MAIL vorgestellt.

Im Menüpunkt „Über uns“ auf der Homepage des Medienzentrums Tirol kommt man direkt zum Archiv: Hier kann man in den MAIL-Ausgaben zurückreichend bis zum Jahr 1999 blättern und sich einen Eindruck von der Entwicklung des Tiroler Bildungsinstituts verschaffen.

Das MAIL-Abo ist kostenlos, die Bestellung erfolgt per E-Mail: medienzentrum@tirol.gv.at