Neu gewählte LandesschülerInnenvertretung bei LH Platter

Antrittsbesuch im Landhaus

Kategorien: LH Platter, Bildung AutorIn: Jakob Kathrein
Raphaela Höck (AHS), Landeshauptmann Günther Platter und Julia Wechselberger (BMHS)
Raphaela Höck (AHS), Landeshauptmann Günther Platter und Julia Wechselberger (BMHS)

Kurz vor Schulschluss fanden die Wahlen für die LandesschülerInnenvertretung (LSV) Tirol statt. Im Rahmen ihres Antrittsbesuches empfing LH Günther Platter das neu gewählte Führungsduo Raphaela Höck (AHS) und Julia Wechselberger (BMHS) in seinen Amtsräumlichkeiten im Innsbrucker Landhaus. „Die LandesschülerInnenvertretung leistet einen wertvollen und unverzichtbaren Beitrag, wenn es um die Belange der Schülerinnen und Schüler geht. Ich wünsche dem neu gewählten Führungspersönlichkeiten die nötige Portion Mut und Durchsetzungskraft um ihre Ziele erfolgreich umzusetzen“, betont LH Platter. „Es ist wichtig, seine eigenen Ziele und Vorstellungen nicht aus den Augen zu verlieren. Mit Raphaela Höck und Julia Wechselberger hat die Schullandschaft zwei starke junge Frauen gewonnen, die sich für die Schülerinnen und Schüler einsetzen werden.“

Aufgaben der LandesschülerInnenvertretung

Der Zuständigkeitsbereich der LSV ist breit gefächert. Dazu zählt die Vertretung der Meinungen und Interessen der SchülerInnen auf Landesebene gegenüber EntscheidungsträgerInnen der Politik. Zudem ist die LSV ein beratendes Organ, welches in Sitzungen und Gremien des Landesschulrates die Bedürfnisse der SchülerInnen aufzeigt. Auch Seminare, Informationsveranstaltungen und das Schülerparlament werdem von der LSV organisiert.