Breitbandförderungsprogramm - Anschlussförderung Breitband Austria 2020 Leerverrohrungsprogramm

Allgemeine Informationen

Ziel der Förderungsmaßnahme ist die Verwirklichung gigabitfähiger NGA-Netze durch die Förderung der Errichtung und des Ausbaus passiver Breitbandinfrastruktur im Rahmen der Sonderrichtlinie Breitband Austria 2020 Leerverrohrungsprogramm (iwF SRL BBA2020_LeRohr) des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (A-1030 Wien, Radetzkystraße 2). Mithilfe der Kofinanzierung des Landes Tirol soll die Umsetzung derartiger Breitbandprojekte in Tirol im Rahmen der SRL BBA2020_LeRohr forciert werden.

Gegenstand der Förderung ist die Unterstützung des Förderungswerbers bei der Herstellung passiver NGA-Netze im Rahmen der SRL BBA2020_LeRohr.

Voraussetzungen

Förderungswerber sind Tiroler Gemeinden, Kooperationen von Tiroler Gemeinden und Tiroler Gemeindeverbände.

Die Kofinanzierung von Seiten des Landes Tirols erfolgt als nicht rückzahlbarer Einmalzuschuss im Ausmaß von bis zu 10% der förderungsfähigen Projektkosten gemäß SRL BBA2020_LeRohr, und kann zusätzlich in Form von Dienst- und Sachleistungen im Zusammenhang mit der Nutzung von Synergien erfolgen.

Fristen

Der Förderungsantrag ist mit dem dafür vorgesehenen Formular beim Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Wirtschaft (A-6020 Innsbruck, Heiliggeiststraße 7) innerhalb von drei Monaten nach Einbringung des Antrags bei der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) einzubringen.

Erforderliche Unterlagen

Für die Antragstellung sind keine weiteren Unterlagen erforderlich.

Kosten

Für die Antragstellung entstehen keine Kosten.