Familienhilfe

Bei der familiären Hilfe und Konfliktlösung sollen Problemlösungen mitfinanziert werden, wenn die Hauptbetreuungsperson, vorwiegend aus gesundheitlichen Gründen, vorübergehend für die Familie ausfällt und ein Ersatz innerhalb der Familie nicht möglich ist, sodass entweder Nachbarschaftshilfe notwendig wird, oder eine Hilfsorganisation einspringen muss.

  • Sind Sie im Besitz des  Tiroler Familienpasses, so besteht die Möglichkeit, dass die Kosten für den Familienhilfeeinsatz, unter Einhaltung bestimmter Kriterien und  Einkommensgrenzen vom Fachbereich Familie übernommen werden. 
  • Sollten Sie nicht Inhaber eines Tiroler Familienpasses sein, so wird vom Bereich Familie, unter Einhaltung bestimmer Kriterien und Einkommensgrenzen, ein Teil der Kosten des Familienhilfeeinsatzes übernommen.

Detaillierte Auskünfte erhalten Sie von Ihrer Ansprechpartnerin: