Familie und Beruf

Kampagne Familie und Beruf

Tirol zum familienfreundlichsten Bundesland machen – das ist ein Ziel der Tiroler Landesregierung. Mit der Novelle zum Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetz, das im Juni beschlossen wurde und seit 1. September 2016 in Kraft ist, sind die Weichen gestellt.

„Es ist die Aufgabe der Politik, ein bedarfsgerechtes, qualitativ hochwertiges Betreuungsangebot zur Verfügung zu stellen. Die Leitlinie lautet ‚Familie und Beruf‘ und nicht ‚Familie oder Beruf‘. Das gehört zu einem modernen Tirol unbedingt dazu“, betont LH Günther Platter. Damit die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gelingt, wurde 2010 die Basis dafür mit dem Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetz geschaffen. „Tirol ist heute in puncto Kinderbetreuung auf einem sehr guten Weg und mit einer Kindergarten-Gruppengröße von 20 Kindern Vorbild für ganz Österreich. Jetzt gilt es, insbesondere die Qualität der Angebote weiterzuentwickeln und zu sichern“, begründet Bildungslandesrätin Beate Palfrader die Gesetzesänderung.


Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetz - was ist neu?

Hier finden Sie eine Übersicht über die Neuerungen und Änderungen im Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetz.


Informationen zu Kinderbildungs- und Kinderbetreuungseinrichtungen

Die Wünsche an die Kinderbildung und Kinderbetreuung sind so individuell wie die verschiedenen Lebenssituationen. In Tirol gibt es unterschiedliche Formen der Kinderbetreuung - von Kinderkrippen bis hin zur schulischen Tagesbetreuung. Wichtig ist es, dass sie Familien in ihrem Alltag unterstützen und sich die Kinder wohlfühlen. Hier finden Sie eine Übersicht über alle Informationen rund um die Themen Kindergärten, Kinderkrippen (inkl. Kindergruppen), Spielgruppen, Horte, Tageseltern, und Eltern-Kind-Zentren.

 Hier finden Sie weitere Informationen (schulische Tagesbetreuung, Sprachförderung oder Gratiskindergarten) sowie Wissenswertes für pädagogische Fachkräfte.


Kinderbildung und Kinderbetreuung in Tirol

Kinderkrippen (inkl. Kindergruppen), Tageseltern, Kindergärten, Spielgruppen, schulische Tagesbetreuung oder Horte - Tirols Bezirke haben viel in Sachen Kinderbildung- und Kinderbetreuung zu bieten.


Wo stehen den Familien in Tirol welche Kinderbetreuungseinrichtungen zur Verfügung?

Sie sind auf der Suche nach einer Kinderbetreuungseinrichtung? Hier haben Sie die Möglichkeit, selbst zu recherchieren: Finden Sie unterschiedliche Betreuungsformen sowie private und öffentliche Erhalter in allen Tiroler Bezirken.


Einblicke in Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungseinrichtungen

Wie sieht der Alltag bei einer Tagesmutter aus? Was zeichnet einen Hort aus? Hier finden Sie Einblicke in verschiedenste Tiroler Kinderbetreuungseinrichtungen.


Kampagne Familie und Beruf