Themen

Hier finden Sie Informationen zu den Themen und Schwerpunkten unserer Arbeit.


Hilfe bei Gewalt

Jedem Menschen kann Gewalt angetan werden. Gewalt geht alle an.

Das Gesetz schützt alle Menschen vor Gewalt.

Es gibt immer Wege gegen Gewalt etwas zu unternehmen. Und: Gewalt geht alle an.


Girls' Day

Ein Großteil der Mädchen wählt einen "typischen Frauenberuf" - dabei haben Mädchen vielseitige Begabungen und Interessen, auch in technischen, handwerklichen und naturwissenschaftlichen Bereichen. Um das Berufsspektrum der Mädchen zu erweitern Und Rollenbilder aufzubrechen, wurde 2002 erstmals der Girls' Day in Tirol durchgeführt. Die Mädchen erhalten am Girls' Day neue Einblicke in nicht traditionelle Frauenberufe in den Bereichen Naturwissenschaft, Handwerk, Technik. Eltern, Lehrpersonen und Unternehmen werden sensibilisiert, dass Mädchen ein ebenso großes Potenzial für diese Bereiche mitbringen wie Burschen und können jene so bei der Berufswahl gendersensibel unterstützen. Der Girls' Day leistet somit einen konkreten Beitrag zur Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern im Berufsleben.


100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich

100 Jahre Frauenwahlrecht sind Anlass, die politische Teilhabe und Mitgestaltung von Frauen in den Mittelpunkt zu stellen.


Gleicher Lohn für gleiche Leistung

Immer noch klafft eine Einkommenslücke zwischen Frauen und Männern in Tirol. Auf Grund einer Entschließung des Tiroler Landtages beleuchteten Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Verwaltung und Sozialpartnerschaft die Einkommensunterschiede von Frauen und Männer und die Situation in Tirol.

Hier finden Sie die Vorträge der Expert_innen zum Nachlesen und auch Perspektiven und Handlungsspielräume zur Schließung der Einkommensschere.

Weiterführende Informationen und Empfehlungen für Herunterladen Leitfäden zur Arbeitsbewertung.


Frauen und Flucht

Flucht und Vertreibung machen vor Frauen genauso wenig Halt wie vor Männern. Derzeit wird rund ein Drittel der Asylanträge von Frauen gestellt. Meistens flüchten die Männer, um ihre Frauen und Kinder auf legalem Weg nachzuholen. Die Strapazen für Frauen sind größer. Wichtig sind Angebote, die spezifisch auf Frauen zugeschnitten sind.


Frauen auf dem Land

Was macht die Lebensqualität am Land aus und wie können gute Lebensbedingungen und Bleibepersektiven für unterschiedliche Bevölkerungsgruppen gewährleistet werden?


Frauen in Entscheidungspositionen

Nach wie vor ist der Frauenanteil in Entscheidungspositionen gering. Ob in Politik, Wirtschaft oder sonstigen Gremien - Frauen sind in der Minderheit. Um eine ausgeglichene Balance herzustellen braucht es einen Reihe von Maßnahmen. 


Mobilität unter Genderaspekten

Mobilität ist ein komplexes System, das von den Personen selbst, ihren Lebens-, Ausbildungs- und Berufssituationen, ihren Alltagsverantwortlichkeiten sowie den infrastrukturellen Rahmenbedingungen und den damit verbundenen Zeitressourcen bestimmt wird.


Sprache geschlechtergerecht

Sprache ist unser wichtigstes Kommunikationsmittel, setzt Bewusstsein und muss so gestaltet werden, dass Frauen und Männer sichtbar werden.


Gender Budgeting

Gender Budgeting ist die Anwendung von Gender Mainstreaming im Budgetprozess. Ziel ist eine gerechte Verteilung der finanziellen Mittel zwischen den Geschlechtern.