Gewaltfreie Erziehung

Kampagne "Gewaltfreie Erziehung"

„132.432 Kinder und Jugendliche leben in Tirol. 33.108 davon erfahren daheim Gewalt, obwohl es strafbar und verboten ist.“

Im Rahmen der Kampagne „Gewaltfreie Erziehung“ des Landes Tirol wird im ganzen Land mit Plakaten, über Social-Media-Kanäle und auf sonstigen Werbeflächen in drei Phasen auf die Gewaltbetroffenheit von Kindern und Jugendlichen in unserem Land aufmerksam gemacht.

Das Land Tirol möchte mit dieser Kampagne für das Thema Gewaltfreie Erziehung sensibilisieren und gleichzeitig aufzeigen, wo Betroffene sowie Angehörige Hilfe und Unterstützung bekommen können. Ähnliche Kampagnen hat es bereits in den Bundesländern Vorarlberg und Kärnten gegeben.

Entstanden ist die Kampagne in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung Kinder- und Jugendhilfesowie der Kinder- und Jugendanwaltschaft Tirol

In Phase 1 der Kampagne werden statistische Daten zur Gewaltbetroffenheit von Kindern und Jugendlichen in Tirol präsentiert.