Öffentliche Einrichtungen

Die Richtlinie (EU) 2016/2102 über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen umfasst alle Websites und mobile Anwendungen von Bund, Ländern und Gemeinden sowie öffentlich-rechtlichen Einrichtungen. Diese öffentlichen Einrichtungen haben eine detaillierte, umfassende und klare Erklärung zur Barrierefreiheit ihrer Websites und mobilen Anwendungen in einem barrierefrei zugänglichen Format zu veröffentlichen und aktuell zu halten.

Barrierefreiheitserklärung

Eine Beispielerklärung wird von der Europäischen Kommission festgelegt und jede öffentliche Einrichtung ist dazu verpflichtet, diese Erklärung allen Nutzerinnen und Nutzern zugänglich zu machen.

Sie gliedert sich in folgende Inhalte:

  • Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen
  • nicht barrierefreie Inhalte aufzeigen
  • Erstellungsdatum
  • Kontaktangaben
  • Durchsetzungsverfahren

Eine genaue Beschreibung wie diese Punkte umzusetzen sind, finden Sie in der Externer Link Mustererklärung laut Durchführungsbeschluss.

Weitere Informationen zur Barrierefreiheitserklärung und eine Beispielerklärung finden Sie unter folgendem Link im Externer Link WIKI des Land Tirol.

Fristen

Die Frist für die Veröffentlichung der Erklärung zur Barrierefreiheit hängt davon ab ob die Website vor oder nach Inkrafttreten der EU-Richtlinie am 23. September 2018 veröffentlicht wurde.

  • 23. September 2019: Stichtag für neue Websites, die nach dem 23. September 2018 veröffentlicht wurden
  • 23. September 2020: Stichtag für alte Websites, die vor dem 23. September 2018 veröffentlicht wurden
  • 23. Juni 2021: Stichtag für alle mobilen Anwendungen

Ausgenommen sind Mediadateien, die vorher aufgezeichnet und zeitlich begrenzt sind, Live-Aufnahmen, die zeitlich begrenzt sind und bestimmte Onlinekarten und Kartografie Dienstleistungen, um nur einige Ausnahmen zu nennen. Es ist daher besonders wichtig die EU-Richtlinie in der jeweiligen lokalen Sprache durchzulesen um herauszufinden, ob die Website oder Teile davon in die Ausnahmeregelung fällt.