Wer sind wir?

Wer arbeitet im Monitoring-Ausschuss? Worum geht es bei unserer Arbeit?


Haupt-Mitglieder Stell-Vertretende Mitglieder
Mag.a Isolde Kafka (Vorsitz) Mag.a Cornelia Atalar (Vorsitz)
Prof. Dr. Volker Schönwiese Mag.a Christine Riegler
Dr. Andreas Müller Dr. Caroline Voithofer
Ing. Bernhard p. Gruber Mag.a Karin Flatz
Monika Mück-Egg Sebastian Fehr
Anton Klotz Maria Perfler
Monika Rauchberger Harald Huter
Eliah Lüthi Kaspar Modersbacher

Entstehung und Geschichte

Die Anti-Diskriminierungs-Beauftragte von Tirol
hat im Jahr 2012 den Auftrag erhalten,
die Überwachung von Rechten von Menschen mit Behinderungen
durchzuführen.
Diese Pflicht ergab sich aus der UN-Konvention
über die Rechte von Menschen mit Behinderungen.
Im Jahr 2013 wurden in Tirol
Menschen mit Behinderungen aufgerufen,
sich als Mitglied für den neuen Tiroler
Monitoring-Ausschuss zu melden.

Es gibt sogar einen eigenen Bericht dazu,
den die Abteilung Öffentlichkeits-Arbeit
dazu geschrieben hat (in schwerer Sprache):
Monitoringausschuss für Menschen mit Behinderungen

Nach der ersten Funktionsperiode
von 2014 bis 2018, wurden im Mai 2018
die Mitglieder des Ausschusses durch den
Landeshauptmann angelobt.

Es ist uns wichtig,
dass in diesem Ausschuss Expert_innen sind.
Diese Expert_innen sind Menschen mit Behinderungen
und Menschen, die sich mit Menschen-Rechten auskennen.
Bei der Auswahl unserer Mitglieder haben wir auch darauf geachtet,
dass Männer und Frauen,
junge und ältere Menschen, Menschen aus Städten
und vom Land und unabhängige Menschen im Ausschuss sind.

Nach oben

Jahresrückblick 2020

Wir haben einen Jahresrückblick gemacht.
Es werden die Tätigkeiten des Tiroler Monitoring-Ausschusses
im Jahr 2020 aufgezählt.
Den Rückblick finden Sie unter diesem Link Jahres-Rück-Blick 2020

Beteiligung von Kindern und Jugendlichen

Im Jahr 2017 wurde der
Tiroler Monitoring-Ausschuss
um ein Projekt zur Beteiligung von
Kindern und Jugendlichen erweitert.

Die Beschreibung des Projektes
finden Sie auf der folgenden Seite:
Jugendbeirat


Kontakt

Vorsitzende des Tiroler Monitoring-Ausschusses

Land Tirol/Forcher

Mag.a Isolde Kafka

Leiterin Servicestelle Gleichbehandlung und Antidiskriminierung

tiris-Standort Meinhardstraße 16, 6020 Innsbruck Österreich
Telefon work+43 512 508 3290
faxFax +43 512 508 743295
E-Mail servicestelle.gleichbehandlung@tirol.gv.at

Geschäfts-Stelle & Stell-Vertretende Vorsitzende

Mag.a iur. Cornelia Atalar

tiris-Standort Meinhardstraße 16, 6020 Innsbruck Österreich
Telefon work+43 512 508 3291
faxFax +43 512 508 743295
E-Mail servicestelle.gleichbehandlung@tirol.gv.at

Nach oben