Förderungen

Ziel der Förderungen ist die Unterstützung von Maßnahmen zur besseren Integration MIT MigrantInnen in unsere Gesellschaft.

Der Fachbereich Integration fördert:


Als Förderungsempfänger sind Sie verpflichtet, in geeignete Weise (bei Veranstaltungen, auf Plakaten, in Zeitungen etc.) darauf hinzuweisen, dass Sie vom Land Tirol unterstützt werden. Hiezu verwenden Sie unser Förderlogo (urheberrechtlich geschützt!).

Tiroler Fördertransparenzgesetz

Hiermit bringen wir Ihnen zur Kenntnis, dass die Landesregierungnach dem Tiroler Fördertransparenzgesetz, LGBl.Nr. 149/2012 verpflichtet ist, bei Landesförderungen über einem Betrag von 2.000 pro Förderart, die Bezeichnung der juristischen Person bzw. den vollständigen Namen der FörderempfängerInnen, die Postleitzahl, sowie die Art und Höhe der Förderung,jährlich dem Landtag bekannt zu geben und diese auf der Landeshomepage zu veröffentlichen.

Informationen zur weiteren Verarbeitung personenbezogener Daten:

Gemäß § 3 Tiroler Fördertransparenzgesetz, LGBl. Nr. 149/2012 idgF, werden personenbezogene Daten zu ausbezahlten Förderungen dem Landtag übermittelt und auf der Internetseite des Landes Tirol für die Dauer von zwei Jahren veröffentlicht. Zur Wahrung der berechtigten Interessen des Landes Tirol, insbesondere zur Vermeidung von Doppelförderungen, werden die im Rahmen der Förderungsabwicklung verarbeiteten personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an die Transparenzdatenbank des Bundes übermittelt. Es wird darüber hinaus darauf hingewiesen, dass im Rahmen von Gebarungsprüfungen der Rechnungshof gemäß § 3 Rechnungshofgesetz, BGBl. Nr. 144/1948 idgF sowie der Landesrechnungshof gemäß § 5 Tiroler Landesrechnungshofgesetz, LGBl. Nr. 18/2003 idgF, befugt sind, von allen ihrer Prüfzuständigkeit unterliegenden Dienststellen, Unternehmen, sonstigen Einrichtungen und Rechtsträgern alle erforderlich erscheinenden Auskünfte und die Übermittlung von Akten und sonstigen Unterlagen zu verlangen und in diese Einschau zu nehmen.Die Prüfberichtedes Rechnungshofes bzw. des Landesrechnungshofes werden nach der parlamentarischen Behandlung veröffentlicht.