Integrationskonzept

Integrationskonzept zur Integration MIT Zugewanderten in Tirol

Integration ist keine einseitige Aufgabe – Zugewanderte und Einheimische müssen gleichermaßen einen Beitrag dazu leisten. In einer modernen und offenen Gesellschaft geht es um die Vereinbarkeit von Vielfalt und Differenz – nicht um Vereinheitlichung.

In Tirol leben derzeit rund 84.700 AusländerInnen, das sind gut 12 Prozent der Bevölkerung. Ein sehr großer Teil von ihnen stammt aus EU-Staaten. Dazu kommen rund 26.000 zugewanderte Menschen, die bereits die österreichische Staatsbürgerschaft erworben haben. Auch wenn sehr viele dieser MigrantInnen ihren Platz in unserer Gesellschaft schon gefunden haben, bleibt die Integration MIT Zugewanderten eine große Herausforderung. Tirol hat für diese wichtige Zukunftsaufgabe ein gutes Konzept erarbeitet. Fachleute aus den verschiedensten gesellschaftlichen Teilbereichen haben ebenso dazu beigetragen wie VertreterInnen aus Regionen und Gemeinden, Einheimische ebenso wie Zugewanderte. Damit nimmt Tirol in Österreich eine Vorreiterrolle ein und trägt zur nötigen Sensibilität und Offenheit bei.

Dem Konzept „Integration MIT Zugewanderten in Tirol“ liegt ein gesamtgesellschaftliches Integrationsverständnis zugrunde, das auf die Einbeziehung und Integration aller EinwohnerInnen des Landes abzielt, auf ihre gleichberechtigte Teilhabe auf sozialer, struktureller und kultureller Ebene. Integration betrifft also alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens – Arbeit, Bildung, Politik, Wohnungsmarkt, Gesundheitswesen, Sport, Kultur etc.

Vorausschauende Integrationspolitik leistet einen wesentlichen Beitrag zu einer positiven Entwicklung unserer Gesellschaft. Unseren neuen MitbürgerInnen muss bewusst werden, dass sie sich bei uns nur daheim fühlen können, wenn sie unsere Sprache sprechen und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Und wir alle müssen bereit sein, an einem gemeinsamen und modernen Europa mitzuarbeiten, das allen Menschen faire Chancen und ihre Menschenrechte sichert.

Verständnis und Interesse füreinander von beiden Seiten und das Abbauen von Vorurteilen und Ängsten ist wichtig als Voraussetzung für eine positive wirtschaftliche Entwicklung, vor allem aber, weil Mitmenschlichkeit und Solidarität auch in Zukunft unersetzbare Werte unserer Gesellschaft sind.

 Integrationskonzept des Landes Tirol mit Maßnahmenempfehlungen 
 Kurzfassung des Integrationskonzepts des Landes Tirol

 Bericht zur Umsetzung des Integrationskonzeptes 2010

 Bericht zur Umsetzung des Integrationskonzeptes 2009