Mutter-Kind-Wohngemeinschaft "Mama Mia"

Wie wir arbeiten

In der Mutter-Kind-Wohngruppe leben Mütter mit ihren Kindern und lernen im Rahmen einer Rund-um-die-Uhr-Betreuung, was sie zu einer guten und eigenständigen Pflege und Erziehung ihres Kindes brauchen. Dabei ist die tägliche eigenständige Praxis in der Versorgung der Kinder und in Haushaltsdingen von besonderer Bedeutung.

Marte Meo

Ein wichtiges Ziel ist die Entwicklung einer sicheren Bindung zwischen Mutter/Vater und Kind, sie sollen eine sichere Basis und ein sicherer Hafen für das Kind sein - damit sich das Kind zu einer selbstbewussten und starken Persönlichkeit entwickeln kann.

Das ‚Werkzeug‘, um diese Ziel zu erreichen, ist die MarteMeo-Methode. Dabei werden alltägliche Situationen zwischen Mutter/Vater und Kind gefilmt, positive Interaktionen werden gemeinsam mit der Mutter/Vater besprochen und durch den bleibenden Eindruck der Bilder leichter in den alltäglichen Umgang mit dem Kind übernommen - Bilder sagen mehr als 1000 Worte…

Dafür stehen wir

Ein besonderes Augenmerk wird auf die Ressourcen, Stärken und persönlichen Ziele einer Mutter gelegt.

Das ‚Lernen am Modell‘ versuchen wir durch ein gutes Vorbild unsererseits zieldienlich zu gestalten.

Im Miteinander sind uns positive Beziehungen der Mütter untereinander und zu ihren Betreuungspersonen besonders wichtig – dazu gehört für uns neben einer wertschätzenden Grundhaltung vor allem auch eine ehrliche, im Alltag gelebte „Feedback-Kultur“.

Familienangehörige, Väter und andere für eine Mutter wichtige und unterstützende Personen, sind uns wichtige Partner.

Ausschlussgründe

• Kinder ab Schuleintritt

• gewisse psychiatrische Krankheitskonstellationen

• Drogenkonsum und Substitution

Anfrage

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die zuständige Kinder– und Jugendhilfe.

Fallführende SozialarbeiterInnen werden gebeten, sich mit uns in Verbindung zu setzen, um ein unverbindlichesInformationsgespräch aller Beteiligten zu vereinbaren.

Nach Entscheidungsfindung und verbindlicher Zusage durch SozialarbeiterIn und Klientin erfolgt unsererseits eine fixe Platzreservierung.

Der konkrete Aufnahmetermin lässt sich zu diesem Zeitpunkt meist noch nicht genau sagen - wohl aber der Zeithorizont für ein Aufnahmegespräch und die Aufnahme.

Kontakt

 

Landeskinderheim Axams

Mutter-Kind-Wohngemeinschaft „MamaMia“

Kontaktperson und Teamleitung: Mag.a Anita Tilg

Jennisweg 4
6094 Axams


Mobil1 0676 88 508 82491


Mail: mamamia@lkh-axams.at



Flyer Mama Mia

Downloads / Video - gedreht in der alten Mama Mia Wohngruppe!