Tiroler Aktions-Plan zur Umsetzung der UN-Behinderten-Rechts-Konvention

Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte der Menschen mit Behinderungen

Im August 2019 bekannte sich die Tiroler Landesregierung zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte der Menschen mit Behinderungen auf Landesebene und nahm die damit in Zusammenhang stehende Erstellung eines Tiroler Aktionsplanes (TAP) zunehmend zur Kenntnis.

Im Rahmen des Tiroler Aktionsplans wurde ein Beteiligungsprozess gestartet, bei dem Betroffene und Interessensvertretungen von Betroffenen Fachpapiere einreichen können, um sich an der Erstellung des Aktionsplans zu beteiligen.

Nähere Infos zum Tiroler Aktionsplan zu Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention sowie zum Beteiligungsverfahren finden Sie nachfolgend.


Nähere Informationen