Gesundheitsberichterstattung

Cover Gesundheitsbericht

Die Tiroler Gesundheitsberichterstattung ist modulartig aufgebaut und basiert auf den drei Säulen Basisgesundheitsberichte - Routinekennzahlensystem - Sondergesundheitsberichte.
Alle bisher veröffentlichten Berichte sind als Download verfügbar:

1. Basisgesundheitsberichte

Basisgesundheitsberichte sollen die gesundheitliche Lage der Bevölkerung beschreiben und Hinweise auf Gesundheits- bzw. Versorgungsdefizite liefern. Diese Hinweise sollen als Ansatzpunkte für weitere Analysen, Ursachenforschung und schließlich für die Ableitung von entsprechenden Maßnahmen dienen.
Bei der Auswahl der Daten ist insbesondere auf deren Vergleichbarkeit mit anderen Bundesländern zu achten.
Eine Fortschreibung des Basisgesundheitsberichts ist alle 5 Jahre vorgesehen.

2. Routinekennzahlensystem - Tiroler Gesundheitsdatenatlas

Da einerseits die Basisberichte nur alle 5 Jahre erscheinen, andererseits aber aktuellere Daten auf Tiroler Ebene zum Teil jährlich neu verfügbar sind, sollen zwischen den Basisberichten ausgewählte Standardkennzahlen routinemäßig aktualisiert und veröffentlicht werden. Dies geschieht in Form des „Tiroler Gesundheitsdatenatlas".
Daten bzw. Kennzahlen mit Regionalbezug werden dabei übersichtsweise in Form von statistisch-thematischen Karten in einem geografischen Informationssystem abgebildet.
Darüber hinaus liefert der Tiroler Gesundheitsdatenatlas auch die Möglichkeit, sich adressbezogene Standortinformationen einzelner Gesundheitseinrichtungen in Tirol anzeigen zu lassen. Nähere Informationen finden Sie unter der dortigen Online-Hilfe.

3. Sondergesundheitsberichte

In Ergänzung zum Basisbericht werden zur Vertiefung anlassbezogen aktuelle Spezialthemen in eigenen Sondergesundheitsberichten behandelt.

3-Säulen-Modell der Tiroler Gesundheitsberichterstattung

Kontakt