Bundestierschutzgesetz

1. Einleitung

Am 1. Jänner 2005 ist das Österreichische Tierschutzgesetz samt 10 Durchführungsverordnungen mit Detailbestimmungen in Kraft getreten. Das neue Tierschutzgesetz ersetzt die neun Landestierschutzgesetze und bringt somit bundesweit einheitliche Tierschutzstandards. Damit wurde die zentrale Forderung des Tierschutzvolksbegehrens von 1996 (459 069 Unterschriften) erfüllt und eine längst überfällige Reform umgesetzt.

2. Behördenzuständigkeit

Ihr Ansprechpartner zu Fragen des Tierschutzgesetzes, für Bewilligungsansuchen oder  Tierschutzanzeigen ist wie bisher der Amtstierarzt Ihres Wohnbezirkes bzw. für die Stadt Innsbruck der Amtstierarzt des Stadtmagistrates