Flüchtlingsheim Imst: Ausstehende Testergebnisse liegen vor

Alle 43 HeimbewohnerInnen negativ auf das Coronavirus getestet

Kategorien:  BH ImstGesundheitCorona

Wie bereits kommuniziert wurde vergangenen Freitag, 24. April, bekannt, dass ein Bewohner eines Flüchtlingsheims in Imst positiv auf das Coronavirus getestet wurde. In weiterer Folge wurden vonseiten der Behörde Testungen aller übrigen 43 HeimbewohnerInnen in Imst angeordnet. 40 negative Testergebnisse lagen bereits am Sonntag, 26. April, vor. „Die drei Testungen jener Personen, welche zum Zeitpunkt der Testung nicht vor Ort im Heim in Imst waren und deshalb separat zu einem späteren Zeitpunkt abgestrichen wurden, sind mittlerweile ebenfalls ausgewertet – auch für diese drei Personen liegen negative Testergebnisse vor“, informiert Bezirkshauptmann Raimund Waldner. Somit wurden alle 43 HeimbewohnerInnen negativ auf das Coronavirus getestet.

Für die BewohnerInnen des Flüchtlingsheims Imst als auch die Heimleitung gilt weiterhin die vorsorgliche 14-tägige häusliche Quarantäne, da diese enge Kontaktpersonen des vergangene Woche positiv getesteten Flüchtlings in Imst waren. Externe Personen dürfen das Heim bis zum Ablauf der Quarantäne nicht betreten. Auf behördliche Anordnung hin wurde das Flüchtlingsheim außerdem umfassend gereinigt und desinfiziert.