Sperre der Brenner Straße wegen Bauarbeiten

Hinweisschilder bereits auf der Anfahrt.

Kategorien:  Sicherheit Katastrophenschutz Lawinen/Muren/Hochwasser Verkehr Straßenbau BH Innsbruck AutorIn: Rainer Gerzabek
Eine Information des Landes Tirol
Eine Information des Landes Tirol

Zur präventiven Sanierung einer Hangrutschung bei Kilometer 7,74 muss die B 182 Brenner Straße zwischen dem Gasthof Stefansbrücke und Schönberg in der Zeit von Montag, 30. September, 7 Uhr Früh bis Mittwoch, 2. Oktober 2019, 12 Uhr Mittag sowie vom Montag, 7. Oktober, 7 Uhr Früh, bis Freitag, 18. Oktober 2019, 18 Uhr Abend, gesperrt werden. Eine Umleitung besteht nur über die A13 Brennerautobahn, weil die L 38 Ellbögener Straße wegen einer Baustelle bei St. Peter bis auf Mopeds, Fahrräder und Traktoren ebenfalls für den Verkehr gesperrt ist.

Große Hinweisschilder an strategischen Verkehrspositionen

Entsprechende, gut sichtbare Sperrhinweise werden bereits zu Beginn der Brenner Straße/Kreuzung Pastorstraße in Innsbruck/Wilten, beim Kreisverkehr hinter Innsbruck/Süd und bei der Kreuzung A13 in Matrei am Brenner aufgestellt, um die VerkehrsteilnehmerInnen ausreichend informieren zu können. So wird beispielsweise das Hinweisschild beim Kreisverkehr nach Innsbruck-Süd strategisch auffallend in einer Größe von 1,5 mal 1,5 Metern über die Verkehrssperre informieren.

Umfangreiche Hangsanierung

Als erste Maßnahme der präventiven Hangsanierung im betroffenen Straßenabschnitt werden Erd- und Abräumarbeiten durchgeführt. Aus Sicherheitsgründen für die VerkehrsteilnehmerInnen können diese Bauarbeiten nur mit einer Totalsperre durchgeführt werden. In einem zweiten Schritt wird der Hang mit Stahlnägeln ertüchtigt und mit einem Stahlnetz gesichert. Im dritten Schritt wird eine neue Steinmauer errichtet.

Daher bleibt die B 182 Brenner Straße nach Ablauf der Totalsperre ab Dienstag, 19. Oktober 2019, noch bis zum Ende der Bauarbeiten im Laufe des November 2019 einspurig mit einer Ampelregelung befahrbar. Die Tiroler Landesstraßenverwaltung beziffert die Sanierungskosten mit rund 600.000 Euro.