Informationen zum Corona-Virus

Erlässe und amtliche Mitteilungen:

Informationsschreiben:

Informationsblätter zu Auswirkungen des Corona-Virus auf Kunst und Kultur:

Unterstützungen für Kulturschaffende und Vereine:


Wiedereröffnung des Kulturbetriebes

Die Lockerung der Maßnahmen, die zur Bekämpfung der Verbreitung von COVID-19 ergriffen wurden, ist in der Verordnung (COVID-19-LV), BGBl. Nr. 197/2020 i.d.g.F. geregelt.

Ziel ist es, das Kunst- und Kulturleben schrittweise unter Einhaltung der rechtlichen Bestimmungen und des Gesundheitsschutzes wieder zu ermöglichen.

Kulturfahrplan Tirol Sommer 2020

Sonstige Veranstaltungen


Corona Ampel

Am 4. September wurde von der Bundesregierung die Corona Ampel vorgestellt, die auch Maßnahmen für Veranstaltungen beinhaltet.

Weitere Details dazu finden Sie unter dem Link www.corona-ampel.at

Veranstaltungen

Die Durchführung von Veranstaltungen ist unter folgenden Voraussetzungen erlaubt:

Alle Veranstaltungen ohne zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze mit mehr als 50 Personen (in geschlossenen Räumen) und mit mehr als 100 Personen (im Freien) sind untersagt.

Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen sind auch bei mehr als 100 Besuchern erlaubt:

  • bis zu 1.500 Besucher/innen (in geschlossenen Räumen)

  • bis zu 3.000 Besucher/innen (im Freien)

  • für Veranstaltungen mit mehr als 500 Besucher/innen (in geschlossenen Räumen) und mehr als 750 Besucher/innen (im Freien) ist die Bewilligung durch die Bezirksverwaltungsbehörde erforderlich.

Abstands- und Hygienebestimmungen:

Regelungen bei Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen:

  • Mindestabstand 1 Meter, außer gegenüber Personen im gemeinsamen Haushalt oder gemeinsame Besuchergruppen oder sonstige geeignete Schutzmaßnahmen

  • Freihalten der seitlich daneben befindlichen Sitzplätze, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann

  • Mund- und Nasenschutz beim Betreten und Verlassen von Veranstaltungsorten in geschlossenen Räumen

  • Mund- und Nasenschutz auf dem Sitzplatz dann, wenn der Abstand von 1 Meter nicht eingehalten werden kann

  • Ausnahme: Personen im gemeinsamen Haushalt, gemeinsame Besuchergruppen, sonstige geeigneten Schutzmaßnahmen

Regelungen für Veranstaltungen mit freier Sitzwahl oder Stehplätzen (200 Besucher/innen):

  • Mindestabstand 1 Meter, außer gegenüber Personen im gemeinsamen Haushalt

  • Mund- und Nasenschutz in geschlossenen Räumen

Schutzmaßnahmen bei Betreten von Veranstaltungsorten

Beim Betreten von Veranstaltungsorten in geschlossenen Räumen ist eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen.

Verabreichen von Speisen und Getränken

Das Verabreichen von Speisen und der Ausschank von Getränken ist gestattet. Die Verpflegung muss im jeweiligen COVID-19-Präventionskonzept der Veranstalter*innen geregelt werden.

In geschlossenen Räumen ist die Konsumation von Speisen und Getränken nur im Sitzen an Verabreichungsplätze zulässig.


Schutzkonzepte

Jeder Veranstalter von Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen (ab 1 August über 200 Personen) hat einen COVID-19 Beauftragten zu bestellen und ein COVID-19 Präventionskonzept auszuarbeiten und diese umzusetzen.

Die Aufgaben des COVID-19 Beauftragten sind die Erstellung des Präventionskonzeptes, die Umsetzung von diesem sowie die Unterweisung der MitarbeiterInnen des Veranstalters.

Das COVID-19 Konzept hat insbesondere Vorgaben zur Schulung der Mitarbeiter und basierend auf einer Risikoanalyse Maßnahmen zur Minimierung des Infektionsrisikos zu beinhalten. Hierzu zählen insbesondere:

  1. Regelungen zur Steuerung der Besucherströme
  2. Spezifische Hygienevorgaben
  3. Regelungen zum Verhalten bei Auftreten einer SARS CoV-2 Infektion
  4. Regelungen betreffend die Nutzung sanitärer Einrichtungen
  5. Regelungen betreffend die Verabreichung von Speisen und Getränken

Museen, Bibliotheken, Archive

Laut Verordnung des Bundesministeriums vom 13. Mai 2020, BGBl. Nr. 207/2020, ist die Öffnung der Museen, Ausstellungen, Bibliotheken und Archive samt deren Lesebereich ab 15. Mai wieder erlaubt. Voraussetzung dafür ist die Einhaltung der Abstands- und Hygienebestimmungen:

  • Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, haben einen Mindestabstand von 1 Meter einzuhalten

Aktuelle Informationen sowie Empfehlungen für Bibliotheken:

https://www.bvoe.at/themen/bibliotheken_und_corona

Aktuelle Informationen und Empfehlungen für Museen:

  • Aktuelle Informationen finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, Öffentlicher Dienst und Sport.
  • Der Museumsbund Österreich hat mit seinem Partner ARTEX Museum Service Postervorlagen zum Ausdrucken gemacht, die "5 Regeln für Ihren Museumsbesuch" in den Druckformaten ohne Schnittmarke A1, A3, A4 und mit Schnittmarke A1, A3, A4.
  • Der Steirische Museumsverband MUSIS hat eine detaillierte Checkliste für die Wiedereröffnung zusammen gestellt und verweist auf Bezugsquellen für verschiedenes Material.
  • Online-Bestellung von Schutzmasken (EN 14683-zertifizierte MNS-Masken zum Selbstkostenpreis von 0,99 Euro/Stück) über die Wirtschaftskammer Österreich.
  • Aktuelle Informationen für Museen betreffend Wiedereröffnung und dahingehende Maßnahmen finden Sie auf der Homepage von ICOM Österreich und dem Museumsbund Österreich.

Öffnungen Museen Tirol:

Das Osttiroler Kulturnetzwerk hat die Öffnungszeiten der Museen in Osttirol für 2020 zusammengestellt. Die Museumsservicestelle der Abteilung Kultur hat eine Liste der bisher bekannten Öffnungen erstellt.

Von 1. Juli bis 15. September 2020 bieten die Bundesmuseen eine Sommer-Card für alle acht Bundesmuseen an.

https://www.bundesmuseencard.at/


Film:

https://www.cine.tirol/corona-comeback-richtlinien-fuer-sichere-dreharbeiten/

https://www.aws.at/richtlinien/richtlinie/comeback-zuschuss-fuer-film-und-tv-produktionen/

Musik:

https://www.musicaustria.at/praxiswissen/foerderungen-finanzierung/oesterreichischer-musikfonds/

https://www.musikfonds.at/de/News/Aktuelles/News-Detail/iNewsId__141.htm

Blasmusik:

Ab 29. Mai 2020 ist das Proben und das Abhalten von Veranstaltungen grundsätzlich wieder erlaubt, wenn die Abstands- und Hygienevorschriften eingehalten werden.

Aktuelle Informationen und Empfehlungen dazu entnehmen Sie bitte folgenden Links:

Chorwesen:

Ab 29. Mai 2020 ist das Proben und das Abhalten von Veranstaltungen grundsätzlich wieder erlaubt, wenn die Abstands- und Hygienevorschriften eingehalten werden.

Aktuelle Informationen und Empfehlungen dazu entnehmen Sie bitte folgenden Links: