Kunstkataster: Arbeitsweise

Die Grundlagenforschung erfolgt methodisch in folgenden Arbeitsschritten:

Friedhofskapelle Längenfeld
Hauseinfahrt in Fiss
Freskodetail im Kreuzgang der Franziskaner Schwaz
Wirtschaftsgebäude Untertilliach

 

1. Erhebungstätigkeit vor Ort (Feldforschung)

Deskriptive und fotografische Bestandsaufnahme jedes einzelnen Objektes, gegliedert nach den jeweiligen Schwerpunkten

2. Kulturgüter-Datenbank

EDV-unterstützte Auswertung und Archivierung der Daten 

  • statistische Daten
  • Beschreibung des Objektes
  • Material / Technik / Maße
  • Datierung
  • Quellen- und Literaturangaben
  • Fotodokumentation, Spezialarchive
  • Ikonographischer Index
  • Sach-Index
  • Künstler-Index

3. Darstellung auf digitaler Kartenebene

Freier Online-Zugriff auf unbewegliche Kulturgüter mit folgenden Suchfunktionen: