Tiroler Familien beim OperettenSommer

Land Tirol lädt zur Sondervorstellung auf die Festung Kufstein

Kategorien: LH Platter, LRin Palfrader, Familie, Kultur AutorIn: Bettina Sax
Ein Abend im Zeichen der Familie: LH Günther Platter und Familienlandesrätin Beate Palfrader mit Familie Reiter aus Kirchdorf vor dem Zelt der Familieninfo der Abteilung Gesellschaft und Arbeit des Landes Tirol.
Ein Abend im Zeichen der Familie: LH Günther Platter und Familienlandesrätin Beate Palfrader mit Familie Reiter aus Kirchdorf vor dem Zelt der Familieninfo der Abteilung Gesellschaft und Arbeit des Landes Tirol.
LH Günther und LRin Beate Palfrader begrüßten das Publikum zum OperettenSommer in Kufstein.
LH Günther und LRin Beate Palfrader begrüßten das Publikum zum OperettenSommer in Kufstein.
Hinter den Kulissen: LH Günther Platter und LRin Beate Palfrader statteten den großartigen KünstlerInnen in der Pause einen Besuch ab.
Hinter den Kulissen: LH Günther Platter und LRin Beate Palfrader statteten den großartigen KünstlerInnen in der Pause einen Besuch ab.

Ein Nachmittag ganz im Zeichen von Familie und Musik: Bereits zum vierten Mal luden LH Günther Platter und Familienlandesrätin Beate Palfrader Tiroler Familien zum OperettenSommer auf die Festung Kufstein. Gestern, Sonntag, kamen die großen und kleinen Gäste in den Genuss der Operette „Der Zigeunerbaron“ von Johann Strauß.

Beeindruckende Darbietung

Wie die zahlreichen Eltern und Kinder waren auch LH Platter und LRin Palfrader von der Aufführung des weltberühmten Operettenklassikers begeistert: „Die hervorragende Besetzung und die eingängigen Melodien machen das Stück zu einem Highlight für Groß und Klein. Es ist ein schönes Erlebnis, die Vorstellung zusammen mit vielen Familien anzusehen.“ Gemeinsame Freizeitaktivitäten bereichern das Familienleben: „Neben der Familienvorstellung des OperettenSommers bietet das Land über den Familienpass eine Reihe weiterer Angebote, um Familien möglichst kostengünstig gemeinsame Unternehmungen zu ermöglichen“, hebt LH Platter die Bedeutung von gemeinsamer Zeit hervor.

Land Tirol setzt auf Familienförderung

Nicht nur die Familienzeit wird vom Land Tirol unterstützt: Jährlich werden über 100 Millionen Euro in die Familienförderung und Kinderbetreuung investiert. „Uns geht es darum, Familien in Tirol die bestmögliche Unterstützung zu bieten – ob aus finanzieller Sicht oder hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, sind sich LH Platter und LRin Palfrader einig.