L76 Landecker Straße: Keine Vignettenpflicht während Totalsperre

Vorbereitungsarbeiten für Bau der Schlossgalerie abgeschlossen – Bauarbeiten starten im Frühjahr

Kategorien:  BH Landeck Verkehr

Die Vorbereitungsarbeiten für die Errichtung der Schlossgalerie an der L76 Landecker Straße sind abgeschlossen und die Bauarbeiten starten im Frühjahr – die genauen Zeiten werden zeitgerecht bekannt gegeben. „Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer, die während der Totalsperre über den Landecker Tunnel ausweichen müssen, sind jedenfalls von der Vignettenpflicht befreit“, berichten LH Günther Platter und der für Straßenbau zuständige LHStv Josef Geisler, dass man sich in Gesprächen mit der ASFINAG auf diese Vorgehensweise verständigt habe.

Während der Bauarbeiten ist die Straße im Bereich Landeck Süd und Fließerau einspurig befahrbar und wird aus Sicherheitsgründen über einen Zeitraum von sechs bis zehn Wochen zeitweise für den gesamten Verkehr gesperrt. Da die Bauarbeiten in einem geologisch und topografisch anspruchsvollen Gebiet durchgeführt werden müssen, kann der erforderliche Zeitpunkt der Sperren erst während der Bauarbeiten genannt werden. Die unaufschiebbaren Verkehrsbeschränkungen werden von der Behörde gemäß Straßenverkehrsordnung verordnet, dies hat in weiterer Folge eine Befreiung der Vignettenpflicht durch den Landecker Tunnel zur Folge.