Murenereignis aufgrund von Unwettern im Bezirk Landeck

Kategorien: BH Landeck, LH Platter AutorIn: Bettina Sax

Im Bezirk Landeck kam es heute, Mittwochabend, infolge von heftigem Starkregen zu einem Mureneignis. Hauptbetroffen war der Bereich der Schnanner Klamm im Gemeindegebiet von Pettneu am Arlberg. Nach derzeitigem Informationsstand sind keine Personen verletzt. Ob und wie viele Häuser vom Murenereignis betroffen sind, wird derzeit von den Verantwortlichen vor Ort erhoben. Die L68 Stanzertalstraße ist ebenso wie die ÖBB-Strecke in diesem Gebiet derzeit gesperrt.

LH Günther Platter steht mit dem Bürgermeister von Pettneu am Arlberg, Manfred Matt, in Kontakt: „Ich habe der Gemeinde bereits die volle Unterstützung seitens des Landes zugesichert. Sollten Häuser im Murenbereich betroffen sein, stellen wir unmittelbare Hilfe zur Verfügung."

Derzeit werden Erkundungsflüge durchgeführt, Mitglieder der örtlichen Feuerwehren beobachten die betroffenen Bereiche während der Nacht. Sobald als möglich werden die Aufräumarbeiten beginnen, die Vorbereitungen dazu laufen bereits. Ein genaues Bild der Ausmaße wird sich die Tiroler Landesregierung morgen vor Ort machen. Weitere Updates folgen.