ÖKO FAIR 2020 und WAMS: Nachhaltige Maßnahmen mit großer Wirkung

Die Auswirkungen des Klimawandels sind für jede und jeden spürbar und vielen Menschen ist es ein großes Anliegen, ihren Beitrag zum Klima- und Umweltschutz zu leisten.

Kategorien:  NachhaltigkeitUmwelt
Porträt von Landeshauptmannstellvertreterin Ingrid Felipe
LHStvin Ingrid Felipe

Die Auswirkungen des Klimawandels sind für jede und jeden spürbar und vielen Menschen ist es ein großes Anliegen, ihren Beitrag zum Klima- und Umweltschutz zu leisten. „Um zu entdecken, in welchen Bereichen man aktiv werden kann, empfiehlt sich der Besuch der „ÖKO FAIR – Die Tiroler Nachhaltigkeitsmesse“, ist Nachhaltigkeitslandesrätin LHStvin Ingrid Felipe überzeugt. Diese wird auch heuer wieder von den Vereinen Klimabündnis Tirol und Südwind Tirol vom 5. bis 7. Juni in Zusammenarbeit mit der Congress Messe Innsbruck ausgerichtet und vom Land Tirol mit 49.960 Euro gefördert. „Die ÖKO FAIR zeigt auf, wie umweltbewusstes Leben im Alltag funktionieren kann – von umweltverträglich hergestellter Bekleidung, über die Vielfalt lokaler biologischer Lebensmittel bis hin zu Lifestyletipps deckt die Messe ein breites Spektrum an Produkten und Dienstleistungen ab“, berichtet LHStvin Felipe und verweist auf die gelungene Mischung aus Bildungs-, Informations- und Unterhaltungsangebot für große wie kleine BesucherInnen.

Bewährte WAMS-Altkleidersammlung

Einen wichtigen Beitrag in Punkto Nachhaltigkeit leistet auch der auf der ÖKO-FAIR 2020 vertretene Verein WAMS, mit seiner ganzjährigen Alttextiliensammlung. „Jährlich werden vom Verein WAMS so enorme Mengen an wertvollen Rohstoffen gesammelt, die im Sinne der Kreislaufwirtschaft wiederverwertet werden und somit nicht im Müll landen und teuer entsorgt werden müssten“, betont LHStvin Felipe. Dieses Engagement in der Ressourcenschonung wurde auch im Jahr 2019 mit einer Landesförderung in Höhe von 77.075 Euro unterstützt. „Kleidung, die zwar noch intakt, aber dennoch nicht mehr gebraucht wird, sollte sauber und gut verpackt in einen der WAMS-Container gegeben werden, damit die guten Stücke wieder verwendet werden können. Dadurch fallen keine Abfallbehandlungskosten an und die Hosen, Schuhe oder Kappen können weiter getragen werden“, ergänzt LHStvin Felipe.