Demokratielandschaft

Erlebnis Demokratie

Demokratielandschaft
BU: Demokratielandschaft
BU: SchülerInnen des Poly Wipptal diskutieren mit LA Gabi Fischer und LA Rudolf Nagl und lernen so Politik(er) hautnah kennen
BU: SchülerInnen des Poly Wipptal diskutieren mit LA Gabi Fischer und LA Rudolf Nagl und lernen so Politik(er) hautnah kennen

Mitmachen – Mitbestimmen – Mitgestalten! Tiroler SchülerInnen erleben Demokratie hautnah

Bereits zum fünften Mal bot der Tiroler Landtag jungen Menschen ab der 4. Klasse Volksschule die Gelegenheit, sich in altersspezifisch gestalteten Workshops mit dem Thema Demokratie zu beschäftigen. In kleinen Gruppen und mit Hilfe eines mediendidaktisch unterstützten Zugangs lernten die Kinder und Jugendlichen die demokratischen Strukturen besser zu verstehen. Gleichzeitig wurde die Kompetenz der jungen TeilnehmerInnen im Umgang mit Informationen und Medien gefördert und die Fähigkeiten für eine verantwortungsvolle Mitbeteiligung an demokratischen Prozessen vermittelt.

Von 22. bis einschließlich 26. Juni 2015 waren wieder insgesamt 20 Klassen aus verschiedenen Volksschulen, Neuen Mittelschulen, Polytechnischen Lehrgängen, Berufsbildenden Höheren Schulen und Gymnasien bei unserer „Demokratielandschaft Tirol“ im Tiroler Landtag zu Gast. Den SchülerInnen wurde so die Gelegenheit geboten, im Rahmen von spannenden Workshops gemeinsam mit Abgeordneten aller im Landtag vertretenen Fraktionen die Grundlagen der Gesetzgebung, der Gewaltenteilung und der parlamentarischen Arbeit näher kennen zu lernen.

Neben Workshops zum Thema „Du und dein Landtag“ (Welche Aufgaben hat der Landtag? Wie wird man Abgeordneter? Was hat das mit mir zu tun?), „Dein Landtag und die EU“ (Was ist die EU? Wie gestaltet das Land Tirol seine Arbeit in der EU? Welche Aufgaben hat der Landtag im Zusammenhang mit der EU?) fanden heuer erstmals auch Workshops zum Thema „Du und deine Rechte“ (Welche Rechte haben Kinder und Jugendliche und wo sind diese verankert? Warum gibt es Kinder- und Jugendschutzgesetze und wer beschließt sie?) statt.

Die Ergebnisse der insgesamt 17 Workshops wurden jeweils zum Schluss der Veranstaltung in einem Medienprodukt (Film- oder Zeitungsbeitrag) präsentiert.

Die Resultate des letzten Jahres können von allen Interessierten auch online nachgelesen, angeschaut oder herunter geladen werden unter  www.demokratielandschaft.at