Europäischer Ausschuss der Regionen

Internationale Konferenz „Tourismus: Ein Schlüssel-Wirtschaftszweig für Investitionen in Europas Zukunft“ 27. November 2017, Innsbruck

Tiroler Landtag

Europa zählt weltweit zu den führenden Tourismusdestinationen. Der Tourismus als drittgrößter Wirtschaftszweig in der EU ist ein überaus wichtiger Teil der wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Entwicklung und verfügt zudem über eine bedeutende transnationale und grenzüberschreitende Dimension. Das Bundesland Tirol hat im Europäischen Ausschuss der Regionen eine politische Debatte zu diesem Thema angestoßen. In der Initiativstellungnahme „Tourismus als treibende Kraft für regionale Zusammenarbeit in der EU“, die von Berichterstatter Hans Peter Wagner, Bürgermeister von Breitenwang, vorgelegt und einstimmig angenommen wurde, wird eine starke Unterstützung des Tourismussektors im Rahmen der EU-Kohäsionspolitik gefordert.

In Vorbereitung der österreichischen Ratspräsidentschaft, in welcher diese Thematik ebenfalls besonders forciert werden soll, findet am 27. November 2017 in Innsbruck die High-level Konferenz „Tourismus: Eine Schlüsselindustrie für Investitionen in Europas Zukunft“ statt. An dieser Konferenz wird das zuständige Mitglied der Europäischen Kommission, Kommissarin Elzbieta Bienkowska, ebenso teilnehmen wie VertreterInnen der österreichischen Bundesregierung, der bulgarischen und der rumänischen Regierung, Delegationen des Europäischen Parlaments, der Europäischen Investitionsbank, und des Europäischen Ausschusses der Regionen sowie VertreterInnen aus Wirtschaft und Tourismus.

 Link zum Programm Deutsch

 Link zum Programm Englisch