Buchautor Pohl übergibt LTP van Staa spannendes neues Werk über die EU

„Die Europäische Union – Chancen für Wohlstand oder Anfang vom Untergang“ von Rainer Maria Pohl

Kategorien: Landtag
Rainer Maria Pohl, „Die Europäische Union – Chancen für Wohlstand oder Anfang vom Untergang“, erschienen bei www.tredition.de
Rainer Maria Pohl, „Die Europäische Union – Chancen für Wohlstand oder Anfang vom Untergang“, erschienen bei www.tredition.de

Fast dreißig Jahre lang ist Rainer Maria Pohl als Lehrer für „Politische Bildung“ tätig. „Mein Beruf und die allgemeine Diskussion um die EU haben mich veranlasst, eine umfangreiche Dokumentation über den derzeitigen Zustand der Union zu verfassen, um mit Sachargumenten Schwierigkeiten und Fehlentwicklungen aufzuzeigen“, schildert Pohl die Beweggründe für sein Buch. So würden Bestrebungen wie TTIP, GATS, CETA, aber auch Terror, Flüchtlingsströme und die damit wachsende Fremdenfeindlichkeit das europäische Einigungswerk vor zusätzliche Probleme stellen. „Dabei werden die großen Chancen übersehen, die eine europäische Staatengemeinschaft in der Größenordnung einer EU bringen kann. Das größte Friedensprojekt der Geschichte gerät zusehends in Gefahr zu zerbrechen“, beschreibt Pohl die aktuelle Situation.

Im Buch wird auf über 500 Seiten ausführlich dargestellt, warum dieses größte Friedensprojekt der Geschichte, das im Jahr 2012 sogar noch mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde, nur fünf Jahre später damit kämpft, nicht ernsthaft auseinanderzufallen: Euro- und Griechenlandkrise, Brexit, erstarkte nationale Parteien, ein ungelöstes Flüchtlingsproblem oder die Diskussionen über TTIP und CETA stehen sinnbildlich für die europäische Krise. Dennoch ist der Autor überzeugt, dass die großen politischen Herausforderungen nur international gelöst werden können: „Der Fortbestand der EU zur Sicherung von Wohlstand und Frieden ist in meinen Augen unbedingt notwendig“.

„Ich bedanke mit bei Rainer Maria Pohl ganz herzlich für dieses überaus spannende, aber auch kritische Buch zur aktuellen Lage der EU und kann es nur als Pflichtlektüre für alle am Thema Interessierten empfehlen“, bedankte sich LTP van Staa beim Autor.

Zum Buchautor:

Rainer Maria Pohl, Jahrgang 1959, besuchte die Berufspädagogische Akademie in Innsbruck und hat an der Universität Krems einen Master-Studiengang für Politische Bildung absolviert. Außerdem studierte er an der Fachhochschule in Innsbruck neben seiner Lehrtätigkeit Verfahrens- und Umwelttechnik. Er ist Berufsschullehrer für Politische Bildung und Wirtschaftskunde in Tirol. Vor seinem Eintritt in den Schuldienst war er zehn Jahre lang als Tischlergeselle, Handwerksmeister und kaufmännischer Angestellter beschäftigt. Während dieser Zeit hat er in Innsbruck das Bundesrealgymnasium für Berufstätige absolviert.