Kommende Landtagssitzung: Zentraler Eingang für mehr Sicherheit

Leitsystem zur Orientierung installiert

Kategorien:  Landtag AutorIn: Maximilian Oswald
Der Zugang zum Landtagssaal wird zu den Sitzungen gut ausgeschildert werden.
Der Zugang zum Landtagssaal wird zu den Sitzungen gut ausgeschildert werden.

Bei der kommenden, 12. Sitzung der XVII. Gesetzgebungsperiode, wird erstmals das neue Sicherheitskonzept für Amtsgebäude umgesetzt. Ab Mittwoch, 20. November 2019, gibt es somit nur noch einen zentralen Eingang, der von der Öffentlichkeit genutzt werden kann – und zwar jenen am Eduard-Wallnöfer-Platz. Auch der Landtagssitzungssaal wird ausschließlich über diesen zugänglich sein.

Zur besseren Orientierung wird ein eigenes Leitsystem installiert, das BesucherInnen auf dem schnellsten Weg zum Landtagssitzungssaal lotsen wird. Auch eine barrierefreie Variante wird gut sichtbar ausgeschildert werden.

„Die neu getroffenen Maßnahmen dienen dem Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dabei wurde jedoch darauf geachtet, dass ausgewogen agiert wird: So viel Sicherheitsvorgaben wie nötig, so wenig spürbare Eingriffe wie möglich. Die öffentlichen Sitzungen des Tiroler Landtages können auch weiterhin ungehindert aufgesucht werden – daran wird sich auch mit dem neuen Sicherheitskonzept nichts ändern“, betont LTPin Sonja Ledl-Rossmann.