LTP van Staa trifft hochrangige Delegation aus Mazedonien

Kategorien:  Landtag
v.l. LTP van Staa, Minister Samak, Minister Ivanovski, Botschafter Filipov, Vorstandsvorsitzender der Tiroler Sparkasse Unterdorfer
v.l. LTP van Staa, Minister Samak, Minister Ivanovski, Botschafter Filipov, Vorstandsvorsitzender der Tiroler Sparkasse Unterdorfer

Am Rande einer Veranstaltung der Tiroler Sparkasse traf Landtagspräsident Herwig van Staa mit einer hochrangig besetzten Delegation aus der Republik Mazedonien zusammen. Eckpunkte des Gespräches mit dem Minister für ausländische Direktinvestitionen Vele Samak, dem Minister für Informationstechnologie und Adaministration Ivo Ivanovski und dem mazedonischen Botschafter in Wien Gjorgji Filipov waren die aktuelle wirtschaftliche Situation in Mazedonien und die Möglichkeiten eines Ausbaues der bereits guten Handelsbeziehungen zwischen den beiden Ländern. Ebenfalls angesprochen wurde ein möglicher zukünftiger EU-Beitritt Mazedoniens. Botschafter Filipov verwies auf die bereits seit über 20 Jahren bestehenden diplomatischen Beziehungen zwischen Mazedonien und der EU.

LTP van Staa informierte diesbezüglich über ein erst kürzlich stattgefundenes Gespräch mit dem österreichischen EU-Kommissar Johannes Hahn, in dem dieser sich deutlich für einen Beitritt Mazedoniens zur EU ausgesprochen habe. Weitere Gesprächsthemen waren die bereits in der konkreten Ausarbeitung befindliche EU-makroregionale Strategie für den adriatisch-ionischen Raum sowie der Kampf gegen die Korruption auf allen institutionellen Ebenen.