Mai-Landtag in regulärer Besetzung

MedienvertreterInnen und ZuseherInnen können Sitzung vor Ort mitverfolgen

Kategorien:  Landtag AutorIn: Maximilian Oswald

Die 17. Sitzung der XVII. Gesetzgebungsperiode wird am 13. und 14. Mai 2020 in der Dogana des Congress Innsbruck stattfinden. Durch das größere Platzangebot ist es möglich, unter Einhaltung der nötigen Sicherheitsabstände in voller MandatarInnen-Stärke zu tagen. Zudem wurden eigene Bereiche für VertreterInnen der Medien sowie für ZuseherInnen definiert, damit auch diese an der Landtagssitzung teilnehmen können. Der Livestream-Service der Landtagsdirektion ist wie gewohnt unter www.tirol.gv.at/landtag/live/ abrufbar.

„Die Reduktion der Abgeordnetenzahl und die Zugangsbeschränkungen waren Notmaßnahmen, die keinesfalls zur Regel werden durfte – auch in Krisenzeiten, wie den aktuellen. Nachdem die Sondersitzung im April noch recht kurzfristig anberaumt werden musste, hatten wir für den Mai-Landtag jetzt ausreichend Vorbereitungszeit, um einen möglichst regulären Ablauf sicherstellen zu können“, betont LTPinSonja Ledl-Rossmann.

Eigene Arbeitsplätze für Medien, abgetrennter ZuseherInnenbereich

Die MandatarInnen werden im Parterre der Dogana Platz nehmen, der eigens definierte Arbeitsbereich für die MedienvertreterInnen ist ebenso dort angesiedelt. Wie im Plenum wird auch hier auf ausreichende Sicherheitsabstände geachtet. ZuseherInnen können von der Estrade/Treppe aus dem Sitzungsverlauf folgen.

Der gemeinsame Zugang erfolgt über den Haupteingang des Congress, wo Personenkontrollen durchgeführt werden. Es wird gebeten, die Medien-Akkreditierungen sichtbar zu tragen und einen Mund-Nasen-Schutz zu verwenden. Die Arbeitsplätze für die Medien sind über das Erdgeschoß, der Zuschauerbereich über das erste Obergeschoß (Tirol Foyer) zu erreichen. Ein entsprechendes Leitsystem wird dazu eingerichtet.