Spendenaktion von Bruder und Schwester in Not 2018

Adventsammlung für Lehmöfen für Familien in Armut in Tansania

Kategorien: Landtag
Der Heilige Nikolaus zu Gast bei Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann
Der Heilige Nikolaus zu Gast bei Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann

Der Heilige Nikolaus höchstpersönlich stattete heute im Rahmen der heurigen Adventsammlung der Aktion Bruder und Schwester in Not auch dem Tiroler Landtag einen kurzen Besuch ab. Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann informierte sich aus erster Hand über den heurigen Schwerpunkt der Spendensammlung: Mit der Adventsammlung 2018 lenkt Bruder und Schwester in Not den Blick auf die Schädigung der Gesundheit, welche beim Kochen auf offenen Feuerstellen entsteht. Adelard Medard Ndibalema entwickelte Energiesparöfen, welche weniger Rauch verbreiten, der Verbrauch von Holz vermindert wird und der Gesundheit zugutekommt. Mit dem Erlös der Spenden wird die Verbreitung von diesen Kochöfen im Nordwesten von Tansania gefördert.

Im Jahr 1961 gründete die Katholische Männerbewegung die Aktion „Bruder in Not“ mit dem Auftrag der Österreichischen Bischofskonferenz, eine Spendensammlung zugunsten Not leidender Menschen in den Ländern des Südens durchzuführen. In Zusammenarbeit mit Pfarren und Diözesen wurde „Bruder in Not“ in den folgenden Jahrzehnten zu einer der erfolgreichsten Aktionen im Bereich Entwicklungszusammenarbeit mit den Menschen in Afrika und Lateinamerika. Besonders bekannt sind die „Sammelsackerln“ – ein Markenzeichen der Aktion, das seit Jahrzehnten für viele Menschen in Tirol ein Fixpunkt im Advent ist.

Bruder und Schwester in Not ist u.a. in folgenden Kernbereichen tätig: Zusammenarbeit mit Menschen in Bolivien, El Salvador, Kenia, Tansania, Uganda; die Förderung von Entwicklungsprojekten und –programmen; Anwaltschaft für die Durchsetzung von Menschenrechten weltweit; Bewusstseinsbildung in Tirol für einen zukunftsfähigen und solidarischen Lebensstil.