Grundzusammenlegung, Flurbereinigung

... fällt in die Zuständigkeit der Landesabteilungen Bodenordnung für Nordtirol und Agrar Lienz für Osttirol

Grundzusammenlegung in Thaur, Blick von der Thaurer Schloßkirche
Grundzusammenlegung in Thaur, Blick von der Thaurer Schloßkirche

Zersplitterter land- und forstwirtschaftlicher Grundbesitz wird durch Zusammenlegungs- und Flurbereinigungsverfahren (nach dem Tiroler Flurverfassungslandesgesetz 1996) neu eingeteilt und erschlossen. Zusammenlegungen sind größere Verfahren, die mit Verordnung eingeleitet werden, Flurbereinigungen sind kleinere Verfahren, die mittels Bescheid eingeleitet werden. Im Rahmen von Zusammenlegungen und Flurbereinigungen können auch Nachteile beseitigt werden, die durch Maßnahmen im öffentlichen Interesse, wie Straßen, Radwegen, der Schaffung von Bahnstrecken, Gewerbegebieten, Gewässern, Windschutzhecken, Lawinenschutzdämmen, Retentionsflächen usw.,
entstanden sind.
Weiters werden die rechtlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse an agrargemeinschaftlichen Grundstücken durch Teilungen und Regulierungen neu geordnet.

Wichtige Grundlagen dafür liefern
die Vermessung,
die Bodenschätzung und
die Landschaftsplanung.

Aktuelle Bilder:
Zusammenlegung "Thaurer Felder"
Zusammenlegung "Bichlbach-Wiestallawine"

Beispiele von abgeschlossenen Projekten:
Zusammenlegungs- und Flurbereinigungsprojekte des Landes Tirol

Kontakt für Nord- und Osttirol:
 Abteilung Bodenordnung und  Agrar Lienz