Vortragsunterlagen der Fachtagung Ländliche Neuordnung vom 19. bis 20.10.2017

Themenblock 1

Naturereignisse "Gefahrenpotential - Veränderungsprozesse"

GD Dr. Kurt Weinberger

"Gehen uns bald die Böden aus"

Dr. Reinhard Seiß

"Gefahrenherd Raumplanung? Bodenschutz als übergeordnete politische Aufgabe"
Die fünfte Fruchtfolge
Raubbau an der Landschaft

Assoc. Prof. DI Dr. Rupert Seidl

"Die Auswirkungen von geänderten Klima- und Störungsregimes auf die Bergwaldbewirtschaftung"

 

Themenblock 2

Naturgefahrenmanagement "Weiterentwicklung von Planungsstrategien - neue Denkmodelle/Ansätze"

DI Gebhard Walter (als Ersatz für Ass. Prof. DI Dr. Walter Seher)

"Nutzung von ländlichen Räumen für Schutzbauen der Wildbach- und Lawinenverbauung"

Sandra Corbeck (in Vertetung für BD DI Norbert Bäuml)

"Die Initiative boden:ständig - neue Wege zum Boden- und Gewässerschutz"

DI Andreas Sendlhofer, DI Wolfgang Haupolter

"Agrartechnisches Flächenmanagement für Schutzinfrastruktur am Beispiel des Hochwasserschutzes in der Gemeinde Weißbach bei Lofer"

 

Themenblock 3

Naturgefahrenmanagement "Projekte - Vernetzung - Beteiligte"

Univ. Prof. DI Dr. Helmut Habersack

"Veränderung der Hochwassersituation am Inn und Bedeutung der Überflutungsflächen"

DI Markus Federspiel

"Hochwasserschutz im Unterinntal"

Univ. Prof. DI Dr. techn. Günter Blöschl

"Alpine Retention von Hochwässern"

DI Anton Fuchs

"Rolle der Bodenordnung bei der Planung von Schutzmaßnahmen"


Fachtagung "Ländliche Neuordnung"