Forschungsbauernhof (Landwirtschaftliche Feldversuche)

Getreideversuchsfeld in Imst mit Parzellierung im Sommer mit Landschaft im Hintergrund
Versuchsfeld in Imst

Die nachhaltige Produktion von Nahrungs- und Futtermitteln, die Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit, der Erosions- und Grundwasserschutz sind wichtige Aufgaben des landwirtschaftlichen Pflanzenbaus. Speziell in einem Gebirgsland wie Tirol, in dem sehr unterschiedliche klimatische Voraussetzungen herrschen, trägt die Auswahl geeigneter Sorten, Mischungen und Arbeitstechniken wesentlich zu einer nachhaltigen und produktiven Bodennutzung bei.

Sortenversuche in Ackerbau und Grünland, Pflanzenbauversuche zur Begrünung und Bewirtschaftung von Hochlagen, Praxisversuche zur Regulierung und Bekämpfung von Schadorganismen in landwirtschaftlichen Kulturen sowie Prüfung des Einflusses verschiedener Bewirtschaftungsmaßnahmen auf Boden und Pflanzen liefern gute Erkenntnisse für die Umsetzung in die landwirtschaftliche Praxis und für standortgerechte und ökologisch angepasste Rekultivierungen.

In der „Arbeitsgemeinschaft landwirtschaftliches Versuchswesen“ kooperieren das Amt der Tiroler Landesregierung, die Tiroler Landwirtschaftlichen Fachschulen, die Landwirtschaftskammer Tirol und die Universität Innsbruck bei der Erarbeitung, Weitergabe und Umsetzung des aktuellen Standes von Wissenschaft und Technik

 

Aktuelles

Herunterladen Versuchsstandorte und Bodenbeobachtungsflächen

 

Weiterführende Informationen

Externer Link Bundesamt für Ernährungssicherheit

Externer Link Forschungsbauernhof Imst

Externer Link Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein - Pflanzenbau und Kulturlandschaft

Externer Link Land- und Forstwirtschaftliches Versuchszentrum Laimburg - Berglandwirtschaft

Externer Link Österreichische beschreibende Sortenliste beim Bundesamt für Ernährungssicherheit

Externer Link Saatgutzulassung beim Bundesamt für Ernährungssicherheit

Externer Link Universität für Bodenkultur Wien - Department für Nutzpflanzenwissenschaften

 

Kontakt

DI Dr. Christian Partl

tiris-Standort Heiliggeiststraße 7, 6020 Innsbruck Österreich
Telefonwork +43 512 508 2522
faxFax +43 512 508 742545
E-Mail landw.schulwesen@tirol.gv.at