Förderprogramm der Dorferneuerung

Mensch, Baustein, Münzen

Die Maßnahmen der Dorferneuerung Tirol umfassen Aufgaben wie die Erstellung von Konzepten, Beratungen, kulturelle Aktivitäten, Erhaltung von dörflichen Strukturen, Revitalisierung alter Bauten, Erhaltung der Tiroler Kultursubstanzen, Wettbewerbe und vieles mehr.

Gezielt wird durch die Fördermittel der Dorferneuerung Tirol die Entwicklung des ländlichen Raums unterstützt. Dabei sind sowohl Gemeinden wie auch Privatpersonen Partner des Landes Tirol.

Dorferneuerung Tirol unterstützt die Entwicklung des ländlichen Raumes.
Durch die Einbindung der Bürger entstehen kreative Projekte mit hoher Akzeptanz.
Das Land Tirol gibt Hilfestellung bei der Planung und Umsetzung von Projekten.

Projekte

Erhaltung und Verbesserung des Ortsbildes, Revitalisierung dorfbildprägender Häuser und kleiner Kulturgüter, Wettbewerbe für Gemeindezentren und andere öffentliche Gebäude, Einbindung von Kindern und Jugendlichen in Gemeindeprozesse, ökologische Projekte, Soziales, Verkehrsberuhigung, Energie;

Aufgaben

Beratung, Organisation und Koordination von Gemeinden und Privaten bei innovativen Projekten, Abwicklung von Architekturwettbewerben für Aufgaben im öffentlichen Bereich (Erweiterung/Um-/Neubau von Gemeinde/Schulbauten, Feuerwehrhäusern, verdichteter Siedlungsbau etc), Organisation und Integration Kinder- und Jugendlicher in Gemeindeprozesse;

Verfahren, Ablauf

Information, Beratung in der Geschäftsstelle für Dorferneuerung, Ansuchen, Einreichung der Projektanträge beim Land Tirol, Geschäftsstelle für Dorferneuerung, Vorstellung sämtlicher Projekte im Entscheidungsgremium (Landesbeirat), Beschlussfassung durch Landesbeirat, Betreuung, Förderabwicklung, Controlling;