Wolfsratgeber

Der Wolf ist da – nur keine Panik!

Verhaltensregeln im Wolfsgebiet:

Es ist äußerst selten, einem Wolf in der freien Wildbahn zu begegnen. Wölfe meiden in der Regel den Kontakt mit Menschen, jedoch nutzen sie durchaus die vom Menschen gestaltete Kulturlandschaft.

Wenn Sie einem Wolf begegnen:

  • Haben Sie Respekt vor dem Tier.
  • Laufen Sie nicht weg. Wenn Sie mehr Abstand möchten, ziehen Sie sich langsam zurück.
  • Falls Sie einen Hund dabei haben, sollten Sie diesen in jedem Fall anleinen und nahe bei sich behalten.
  • Wenn Ihnen der Wolf zu nahe erscheint, machen Sie auf sich aufmerksam. Sprechen Sie laut, gestikulieren Sie oder machen Sie sich anderweitig deutlich bemerkbar. Der Wolf wird sich daraufhin in der Regel entfernen.
  • Laufen Sie nicht hinterher – Wölfe sind keine Kuscheltiere.
  • Füttern Sie niemals Wölfe – die Tiere lernen sonst sehr schnell, Menschen mit Futter zu verbinden und suchen eventuell aktiv die Nähe des Menschen auf.

Quelle: Managementplan Wölfe Bayern, Stufe 1

Downloads:

 Österreichischer Wolfsmanagementplan
 Ist der Wolf für Menschen gefährlich?
 WWF Broschüre: Aktiv für große Beutegreifer - Bär, Luchs und Wolf
 Meldeformular Kadaverfund Nutztier 1 allgemein
 Meldeformular Kadaverfund Nutztier 2 Einzeltier
 Meldeformular Kadaverfund Wildtier

 Informationen der Autonomen Provinz Bozen Südtirol, Abteilung Forstwirtschaft
 Informationen vom Amt für Jagd und Fischerei Graubünden
 Informationen zum Herdenschutz vom Amt für Jagd und Fischerei Graubünden


Falls Sie einen Wolf beobachten oder Fragen haben, kontaktieren Sie bitte eine der folgenden Stellen:

oder die

  • Abteilung Landesveterinärdirektion: