Land- und Forstwirtschaftsinspektion

Aufgaben der Land- und Forstwirtschaftsinspektion

Die Land- und Forstwirtschaftsinspektion hat durch fortlaufende Betriebskontrollen die Einhaltung der zum Schutz der land- und forstwirtschaftlichen DienstnehmerInnen erlassenen Gesetze, Verordnungen und Verfügungen zu überwachen, im Besonderen die Einhaltung aller Vorschriften

  • zum Schutz des Lebens, der Gesundheit und der Sittlichkeit,
  • zur Verwendung der DienstnehmerInnen,
  • zur Arbeitszeit,
  • zu Betriebsvereinbarungen,
  • zu DienstnehmerInnenverzeichnissen,
  • zur Lohnzahlung,
  • zur Beschäftigung der Jugendlichen, Ausbildung der Lehrlinge sowie der PraktikantInnen und
  • zur Kinderarbeit.

Die Land- und Forstwirtschaftsinspektion ist begutachtendes Fachorgan auf dem Gebiet des DienstnehmerInnenschutzes in der Land- und Forstwirtschaft (z.B. sicherheitstechnische Stellungnahmen zu landwirtschaftlichen Bauvorhaben, Überprüfung der Schutzmaßnahmen bei Maschinen,...).

Der Landesregierung wird alljährlich ein Bericht über die Tätigkeiten und Wahrnehmungen der Land- und Forstwirtschaftsinspektion erstattet.

 

Rechtliche Grundlagen

  • Bundesgesetz betreffend die Grundsätze für die Regelung des Arbeitsrechts in der Land- und Forstwirtschaft (Landarbeitsgesetz 1984 – LAG)
  • Landarbeitsordnung für Tirol (LAO 2000)
  • Verordnung über den Sicherheits- und Gesundheitsschutz bei der Arbeit in der Land- und Forstwirtschaft

 

Jahresberichte

Jahresbericht  2018

ältere Jahresberichte

 

Weiterführende Informationen

Externer Link Allgemeine Unfallversicherungsanstalt

Externer Link Landarbeiterkammer

Externer Link Landwirtschaftskammer

Externer Link Sozialversicherungsanstalt der Bauern

 

Kontakt