Sonderförderung für die Region Isel

Land Tirol unterstützt Wirtschaftsentwicklung in Osttirol

Kategorien: BH Lienz, LH Platter, Wirtschaft AutorIn: Elisabeth Huldschiner

Die Tiroler Landesregierung stellt im Rahmen des Sonderförderungsprogramms für die Natura 2000 Region Isel rund 360.000 Euro zur Verfügung. „Damit unterstützen wir die wirtschaftliche Entwicklung dieser Region, wobei der Schwerpunkt vor allem auf dem Tourismus liegt“, erklärt LH Günther Platter. „Gefördert werden aber auch Klein- und Mittelbetriebe, die das Rückgrat der heimischen Wirtschaft bilden.“ Durch die Sonderförderung wird ein Investitionsvolumen von 3,8 Millionen Euro ausgelöst.

Das Sonderförderungsprogramm ist ein starker Motor für Osttirol, betont der Landeshauptmann. „Damit die Region auch in Zukunft ein attraktiver Wirtschafts- und Lebensraum ist, sind Arbeitsplätze das Um und Auf.“

Sonderprogramm sieht insgesamt zehn Millionen Euro vor

Im Jahr 2015 hat das Land das regionalwirtschaftliche Programm Natura 2000 Isel beschlossen, das bis 2025 insgesamt zehn Millionen Euro vorsieht. Damit sollen die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen dieser Region verbessert, kleine Beherbergungsbetriebe sowie Sondermaßnahmen im Bereich der Daseinsvorsorge unterstützt werden. „Wichtig ist dabei vor allem, dass die Initiativen für Projekte aus der Region selbst kommen – denn die Menschen vor Ort wissen selbst am besten, was ihre Heimat benötigt“, schließt LH Platter.